| 00.00 Uhr

Kleve
Zehn Jahre Offener Ganztag - die Schüler der Geschwister-Devries-Grundschule feiern mit einem Geisterfest

Kleve. Ganz schön gespenstig ging es zu beim Jubiläumsfest der Geschwister-Devries-Grundschule. Schulleiter Johannes Nolte und Projektleiterin Jutta Kaiser begrüßten zum zehnjährigen Bestehen die zahlreich erschienenen Kinder und Erwachsenen. Der Koordinator der Schulbetreuungsprojekte des Caritasverbandes Kleve, Mick Michels, hielt als Professor Wotan Gruselgrip eine gespenstige Vorlesung. Dabei haben ihn einige Kinder in den jeweils passenden Kostümen unterstützt. Vom Klapper- bis zum Kellergespenst waren alle Gespenstervariationen vertreten. Nach einem gemeinsamen Geisterlied hieß es dann: Bühne frei für einen gruseligen Schwarzlichttanz der Tanz-AG, der mit großem Applaus belohnt wurde.

Nicht nur die Mitarbeiter des Offenen Ganztages sorgten in fantasievollen Geisterkostümen für eine gruslige Atmosphäre, auch die gesamte Dekoration in den Klassen bot einen hohen Gruselfaktor. So wurden aus einfachen Trinkbechern kleine Gespenster gebastelt, während aus dem Schminkraum immer wieder neue Geister auftauchten. Zehn Jahre Offener Ganztag: Ob schaurig schön oder einfach wie bisher. "So darf es weitergehen", betonte das Mitarbeiterteam.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Zehn Jahre Offener Ganztag - die Schüler der Geschwister-Devries-Grundschule feiern mit einem Geisterfest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.