| 12.30 Uhr

Kleve/Goch
Starkes Gewitter – Bäume umgestürzt

Starkes Gewitter in Kleve und Goch
Starkes Gewitter in Kleve und Goch FOTO: Guido Schulmann
Kleve. Ein heftiges Gewitter ist am frühen Sonntagmorgen über Kleve und die Nachbargemeinden gezogen. Bei Starkregen und schweren Böen stürzten auch Bäume um. Besonders betroffen war der Ortsteil Kellen. 

Auf der B9 Klever Straße musste ein großer Baum gefällt werden, der durch das Unwetter gespalten worden war. Der linke Teil des Baumes war schnell gefällt und fiel auf die gesperrte B9. Bei den Vorbereitungen zur Fällung des rechten Teils brach der Baum vorzeitig in sich zusammen.

Beim Geldernsein-Festival musste die Aftershow-Party wegen des Gewitters abgebrochen werden. Abgesehen von ein paar herumliegenden Ästen blieb das Gelände unversehrt.

Ab 1 Uhr zog das Gewitter mit Sturmböen über Bedburg-Hau hinweg. Bis zum Sonntagmorgen gegen 11 waren 40 Einsatzkräfte mit den Folgen beschäftigt. Heruntergefallene große Äste sowie Bäume machten Straßen unpassierbar. In der Teilen der Gemeinde gab es Stromausfälle.

In Till-Moyland stürzte eine massive Linde in eine Stromleitung. FOTO: Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau

Um 1.10 Uhr musste die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau zunächst zur Bundesstraße 57 (Kalkarer Straße) ausrücken. Hier blockierten von Hasselt in Fahrtrichtung Schloß Moyland zahlreiche große Äste die Fahrbahn. Für größere Probleme sorgte gegen 7.40 Uhr eine massive Linde in Till-Moyland. Auf der Kalkarer Straße war der Baum mit einem Durchmesser von etwa einem Meter in eine Stromleitung gestürzt. Erst nachdem RWE vor Ort eingetroffen war, konnte der Baum zersägt und mit einem Radlader beseitigt werden. Auch im Kerkpad in Qualburg musste in einer Stichstraße ein Baum beseitigt werden.

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version des Artikels haben wir berichtet, dass ein Feuerwehrmann bei dem Einsatz an der B9 schwer verletzt worden sei. Dies ist nicht der Fall. Nach Aussage der Feuerwehr zog sich der Feuerwehrmann lediglich Prellungen an Arm und Schulter zu.

(irz)