| 00.00 Uhr

Kranenburg
"Stiehl-voller" Prinz regiert Kranenburg

Kranenburg: "Stiehl-voller" Prinz regiert Kranenburg
Prinz Kurt (Lohmann) und Funkenmariechen Majabrit (Janssen) im Bürgerhaus Kranenburg. FOTO: Klaus-Dieter Stade
Kranenburg. Vollauf gelungener Karnevalsauftakt der Krunekroane im proppenvollen Bürgerhaus der Kranich-Grenzgemeinde. Daniel und Melli blickten auf eine glanzvolle Regentschaft mit vielen Höhepunkten zurück. Von Stephan Derks

Das Martinsfeuer in Schottheide war noch nicht ganz erloschen und auch die Laternen an den Häusern legten Zeugnis davon ab, dass hier eben noch der "Heilige Mann" hoch zu Ross inmitten der Kinderschar durch die Straßen gezogen war, da pilgerten bereits die Massen von Feierlustigen in Richtung Katharinenhof, um pünktlich beim Karnevalsauftakt der Krunekroane dabei zu sein. Schließlich ist die Karnevalsgesellschaft der Kranichgemeinde dafür bekannt, dass sie vor allem laut feiert, bis sich die Balken biegen. Und wer da zu spät kommt, der muss halt stehen oder bekommt einen Platz ganz weit hinten in dem Feiertempel der guten Laune.

Und so standen die Karnevalisten gleich zu Beginn der Proklamation des neuen Narrenoberhauptes auf Tischen und Bänken und bereiteten dem noch amtierenden Prinzen Daniel dem Feurigen und seinem Funkenmariechen Melli einen grandiosen Empfang. Wohl als Dank für eine ebenso grandiose, feurige Session, die sie hinter sich gebracht hatten. Denn sie hatten in ihrer närrischen Zeit ausnahmslos alle mitgenommen, um mit ihnen einen tollen Karneval zu feiern. Kompliment an Prinz, Funkenmariechen und Garde, die den Kranenburger Frohsinn wirklich in alle Herzen gebracht hatten.

Der Dankesworte beinahe genug gewechselt, galt es an diesem Abend nicht nur den feurigen Prinzen zu verabschieden, sondern auch Jana Dückerhoff, Lisa-Marie Schürholt, Christina Hüttges, Annika Prost, Marien Reimer, sowie Lisa Hermsen, allesamt Mitglieder der Großen Tanzgarde. Sie verließen das Aushängeschild der Krunekroane und erhielten aus den Händen des Vorsitzenden Thomas Hermsen die Dankesurkunde für ihr jahreslanges Engagement. Die gab es zudem für Birgit Derks, die diese Garde jahrelang mit Herzblut trainiert hatte. Dann konnte er beginnen, der Auftakt in die fünfte Kranenburger Jahreszeit. Und wie der begann. Mit starken Gardetänzen der Mini-; Teeny- und der Großen Tanzgarde, mit Ulla Lohmann und Norbert Cloosters, dem stimmungsvollen Krunekroane Duo, als weitere Garanten für eine unverwechselbare Stimmung. Schnell vergessen waren da die anfänglichen technischen Mikrofon-Probleme, mit denen Sitzungspräsident Hans-Gerd Onkels und der Vorsitzende der Krunekroane zu Beginn der Sitzung zu kämpfen hatten. Im Nu hatte auch Stimmungssänger Wolfgang Derks die Bühne eroberte, bevor die Arbeitsbienen mit einer lustigen Busfahrt den künftigen Regenten in Szene setzten. Da war es schlussendlich an Bürgermeister Günter Steins, den 62-jährigen Kurt Lohmann als "Prinz Kurt den Stiehl-vollen" zu proklamieren, an dessen Seite die 24-jährige Majabrit Janssen als Funkenmariechen, sowie die Adjutanten Sven Dombrowska und Jan Baumann getreu dem Sessionsmotto: "Kranenburg treckt met än ohne Wind", durch die neue Session begleiten werden. Und nachdem der karnevalistische Kurt die Insignien der Narrenmacht in Händen hielt, gratulierten ihm unter anderem die frisch gekürte Tulpenprinzessin Isabel I. von Bedburg-Hau und das designierte Prinzenpaar Johannes Polders und Lisa Verpoort der Stadt Goch, das von der Pumpengemeinschaft Vrouwenpoort gestellt wird.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kranenburg: "Stiehl-voller" Prinz regiert Kranenburg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.