| 00.00 Uhr

Kreis Kleve
Studenten aus über 120 Nationen feiern "Festival der Toleranz"

Kreis Kleve. Das "Festival of Tolerance" auf dem Campus Kleve am Mittwoch, 21. Juni, 15 bis 22 Uhr, entwickelte sich aus einer im Jahr 2014 entstandenen studentischen Eigeninitiative, die in Kooperation mit der Stadt Kleve ins Leben gerufen wurde. Die Veranstaltung möchte die Vielfalt der an der Hochschule vertretenen Nationen in den Vordergrund rücken und zum Ausdruck bringen, wie sehr die Studierenden diese schätzen. Darüber hinaus sind alle Bürger sowie Institutionen, die sich für ein vielfältiges tolerantes Miteinander der Menschen einsetzen, eingeladen. Es wird Präsentationen und Workshops, internationale Essensstände und Live-Auftritte geben, die primär von den Studierenden der Hochschule durchgeführt werden.

Vor Ort sein werden die Präsidentin Dr. Heide Naderer, das Studierendenwerk Düsseldorf, die Hochschulgruppen von AIESEC, FairTrade University, UNICEF und Greenpeace, das Welcome Centre der Hochschule Rhein-Waal, der AStA, die Fachschaftsräte und die Stadt Kleve, vertreten durch die Gleichstellungsbeauftragte. Das Festival startet um 15 Uhr mit einer Diskussionsrunde mit Präsidentin Naderer, über die Zukunft internationalen Hochschule. Zwischen 16 und 18 Uhr finden Präsentationen und Workshops im 20-Minuten-Takt statt. Die Besucher werden von 18 bis 19.30 Uhr selbst gekochtes Essen der Studierenden probieren können und bis 22 Uhr Live-Auftritte erleben, inspiriert aus den verschiedensten Kontinenten der Welt. Von Bollywood bis Brazil- Musik aus allen Weltregionen, vereint auf der Bühne hinter der Bücherei.

"x-apple-data-detectors://5" sind alle Studierenden, die sich künstlerisch ausdrücken durch Musik, Theater, Tanz oder gestaltende Künste eingeladen, Veranstalter und Kulturschaffende am Stand der Gleichstellungsbeauftragten kennenzulernen. Erreicht werden soll eine stärkere Einbindung der Studierenden aus aller Welt in die kulturelle Vielfalt der Klever Region.

Das Festival findet jährlich, 2014 und 2015 am Campus Kleve und 2016 das erste Mal am Campus Kamp-Lintfort, und seitdem abwechselnd in Kleve und Kamp-Lintfort statt. Im Laufe der Zeit stieg nicht nur die Anzahl der Teilnehmer und Besucher rapide an, sondern auch die Anzahl der an der Hochschule eingeschriebenen internationalen Studierenden:

Stand Dezember 2016 (Quelle: Stabsstelle Controlling und Statistik der Hochschule Rhein-Waal) bestehen die 6757 zu diesem Zeitpunkt immatrikulierten Studierenden zu einem Anteil von 44 Prozent (2995) aus von über 120 Nationen stammenden internationalen Studierenden. Der ASTA findet, dies sei ein besonderer Grund zu feiern, und lädt deshalb die Studierenden und Mitarbeiter, sowie Freunde, Verwandte und interessierte Bürger ein, an dem "Festival of Tolerance" teilzunehmen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Kleve: Studenten aus über 120 Nationen feiern "Festival der Toleranz"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.