| 00.00 Uhr

Kreis Kleve
Superintendent Hans-Joachim Wefers kandidiert für eine zweite Amtszeit

Kreis Kleve. Die 215. Tagung der Synode des Evangelischen Kirchenkreises Kleve findet am Freitag, 11. November, und Samstag, 12. November, in Kleve statt. Neben den Wahlen zum Kreissynodalvorstand und der Neuordnung der Synodalbeauftragungen im Kirchenkreis sind die neue Satzung zum Verwaltungsamt im Kirchenkreis Kleve sowie eine Satzung für den Fachausschuss Kinder und Jugendarbeit zu beraten. Vorgelegt wird der Synode zudem der Abschlussbericht zur Einführung des Neuen Kirchlichen Finanzwesens sowie Berichte aus Gemeinden und kreiskirchlichen Arbeitsfeldern.

Die Kandidierenden zum Kreissynodalvorstand (KSV), dem ständigen Leitungsgremium des Kirchenkreises, stellen sich am Freitagabend vor. Die Wahlen finden am Samstagvormittag statt. Für das Superintendentenamt kandidiert Pfarrer Hans-Joachim Wefers aus Xanten, für das Amt der Skriba Pfarrerin Rahel Schaller aus Goch. Um die Position der 1. und 4. Synodalältesten und ihren Stellvertretungen bewerben sich Ursula van Haaren (Kalkar), Brigitte Messerschmidt (Xanten), Michael Rolle (Kerken) und Achim Zirwes (Goch). Alle Kandidaten sind bereits amtierende KSV-Mitglieder. Neu für die Position der 2. stellvertretenden Skriba bewirbt sich Pfarrerin Ulrike Dahlhaus (Xanten). Eine Amtszeit beträgt im KSV acht Jahre, die Hälfte des KSV wird alle vier Jahre neu gewählt. Er besteht aus Superintendent (Vorsitz), Assessor (stellvertretender Superintendent), Skriba (2. stellvertretender Superintendent) mit zwei Stellvertretungen und vier Synodalältesten mit jeweils einer Stellvertretung.

Die Synode beginnt um 16.30 Uhr mit der gemeinsamen Feier des Abendmahlsgottesdienstes in der Versöhnungskirche (Hagsche Straße 91) in Kleve. Es predigt Pfarrer Albrecht Mewes, der in diesem Gottesdienst in die achte kreiskirchliche Pfarrstelle eingeführt wird. Diese dient der Entlastung des Assessors in der Kirchengemeinde Goch sowie als Vertretungsdienst etwa bei Pfarr-Vakanzen im Kirchenkreis. Die Synodaltagung wird ab 19 Uhr in der Evangelischen Stiftung Kleve fortgesetzt. Am Samstag beginnt die Synode um 9 Uhr, sie wird voraussichtlich gegen 16 Uhr enden. Neben den stimmberechtigten Synodalen sind Gäste und Interessierte willkommen, die Synode tagt öffentlich.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Kleve: Superintendent Hans-Joachim Wefers kandidiert für eine zweite Amtszeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.