| 00.00 Uhr

Kleve
Susanne Rexing hat ihre Umsätze gesteigert

Kleve. Im Bericht zur jüngsten Zukunftswerkstatt von Rheinischer Post und Volksbank Kleverland war die Klever Unternehmerin Susanne Rexing indirekt mit der Aussage zitiert worden, dass sie 70 Prozent weniger Kunden habe, seitdem der Parkplatz vor ihrem Geschäft weggefallen sei. Rexing legt Wert auf die Feststellung, dass sie das so nicht gesagt habe. Richtig müsse es heißen, so Rexing: "Seit der Parkplatz vor meinem Geschäft weggefallen ist, gibt es nur noch 30 Prozent der Laufkundschaft in der Kavarinerstraße im Vergleich zu vorherigen Zählungen. In wie weit meine eigenen Kunden vom Rückgang der Frequenz in der Kavarinerstraße betroffen sind, kann damit nicht in Zusammenhang gebracht werden, weil mein Geschäft ja auch von vielen Kunden von weit her gezielt angefahren wird, um meine spezielle Dienstleistung (Innenarchitektur) in Anspruch nehmen zu können. Seit dem Jahre 2000 konnte ich meinen Umsatz um zirka 20 Prozent steigern."

Außerdem weist Rexing darauf hin, dass sie die Immobilienbesitzer zur Wahrnehmung der Zuschüsse im Rahmen des Klever "integrierten Handlungskonzepts" auffordert, um damit Renovierungsmaßnahmen zu erleichtern.

(cat)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Susanne Rexing hat ihre Umsätze gesteigert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.