| 00.00 Uhr

Kleve
Symposium zu Anacharsis Cloots auf Gnadenthal

Kleve. Jean Baptiste "Anacharsis" Cloots (1755-1794), ein Philosoph und Demokrat der Aufklärung des 18. Jahrhunderts, wurde auf Schloss Gnadenthal in Kleve geboren, kämpfte für Menschenrechte und war als moderner Denker bekannt. Sein Leben und Werk sind bis heute - bis auf die künstlerische Würdigung durch Joseph Beuys, der sich zum Teil mit Cloots identifizierte - weitgehend unbekannt.

Der neu gegründete Verein "Initiativkreis Anacharsis Cloots" widmet sich der wissenschaftlichen Erforschung seiner Biographie und seines Werks. Passend zum Thema findet die Auftaktveranstaltung im Museum Kurhaus Kleve statt, unweit von Schloss Gnadenthal, am "Internationalen Tag der Menschenrechte", Sonntag, den 10. Dezember von 11 - 13 Uhr . Es werden verschiedene Referenten sprechen, u. a. der Xantener Historiker Dr. Bernd Schminnes, der 1988 die große Cloots- Ausstellung im damaligen Städtischen Museum Haus Koekkoek kuratierte und als Cloots-Experte gilt. Der Eintritt ist frei.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Symposium zu Anacharsis Cloots auf Gnadenthal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.