| 00.00 Uhr

Kleve-Rindern
Tango, Asturias und die "Kleine Nachtmusik"

Kleve-Rindern: Tango, Asturias und die "Kleine Nachtmusik"
Das Duo Domenico bietet einen selten gehörten Ohrenschmaus im Gewächshaus. FOTO: van Offern
Kleve-Rindern. Im Gewächshaus bei Schneider Maessen: Am 28. August treten Thomas Geisselbrecht und das Duo Domenico auf.

Ein besonderes Konzert in besonderer Umgebung erwartet die Zuhörer am Montag, 28. August, im Gewächshaus der Familie Schneider-Maessen.

Die erste Hälfte des Konzerts gestaltet der Klever Konzertgitarrist Thomas Geisselbrecht mit Musik von Astor Piazzolla, Isaac Albéniz und Francisco Tárrega.

Zu Beginn entführt die zugleich virtuose und tief empfundene Musik in die Tango-Salons des vorigen Jahrhunderts. Das leidenschaftliche, feurige Asturias von Isaac Albéniz und das romantische Recuerdos de la Alhambra von Francisco Tárrega sind Beispiele des, für die Gitarre typischen spanischen Repertoires.

Nach der Pause spielt Duo Domenico mit dem Xantener Gitarristen Jürgen Slojewski die Serenade G Dur KV 525, von Wolfgang Amadé Mozart, besser bekannt als "Eine kleine Nachtmusik". Hier zeigt sich die Gitarre von ihrer klassischen Seite. Diese Musik ist in der Besetzung für Gitarrenduo ein selten gehörter Ohrenschmaus.

Nach dem Konzert können die Gäste den Abend an der Kaffeebude von Nils Roth bei einem Glas Wein ausklingen lassen.

Montag, 28. August. Einlass 18.30 Uhr, Beginn 19 Uhr, nur Abendkasse. Erwachsene 10 Euro Kinder frei. Gewächshaus Familie Schneider-Maessen. Spyckstraße 199, Kleve-Rindern.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve-Rindern: Tango, Asturias und die "Kleine Nachtmusik"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.