| 00.00 Uhr

Kleve
Three Fall im Klever Radhaus

Kleve: Three Fall im Klever Radhaus
Foto: Privat FOTO: Lutz Streun spielt Tenor-Saxofon und Bass-Klarinette, Til Schneider Posaune und Sebastian Winne Schlagzeug.
Kleve. Die ungewöhnliche Jazz-Band tritt am 27. März auf. Karten an der Abendkasse erhältlich.

Zu den ungewöhnlichsten Blüten, die der junge, deutschen Jazz treibt, gehört wohl das Trio Three Fall. Dabei bilden die drei Mitglieder keine gewöhnliche Jazzband: Vom Jazz nehmen sie sich vor allem die Freiheit, das zu tun, was ihnen gefallt, so dass ihre Hip-Hop-, Funk- und Reggae-Wurzeln unüberhörbar sind. Ihre einzigartige Musik wurde in den vergangenen Monaten auch bei Konzerttourneen durch China, Russland und Spanien gefeiert, am Freitag sind sie im Klever Radhaus zu sehen. Jeder, der Three Fall im Jahr 2012 im Coffeehouse erlebt hat, wird sich noch an den spektakulären Auftritt erinnern. Ein Schmelztiegel aus Beats und Vibes in einer einzigartigen Besetzung. Die Band will das Publikum mit ihrer Spielfreude, ihrer frechen Hip-Hop-Attitüde, ihrer frischen Energie und nicht zuletzt ihrer Suche nach mystischen Momenten begeistern. Die Veranstalter versprechen: So wie Three Fall spielt sonst niemand. Sie wollen nicht anders sein, sie sind es. Lutz Streun spielt das Tenor-Saxofon und die Bass-Klarinette, Til Schneider Posaune und Sebastian Winne Schlagzeug.

Los geht es um 20.30 Uhr. Der Eintritt kostet zehn Euro an der Abendkasse und acht Euro im Vorverkauf. Schüler und Studenten zahlen fünf Euro. Mitglieder der Klever Jazzfreunde haben inklusive einer Begleitperson freien Eintritt. Vorverkauf unter anderem bei der Buchhandlung Hintzen, Hagsche Straße 46-48 Kleve.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Three Fall im Klever Radhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.