| 13.27 Uhr

Kleve
Trio mit Kokain für 140.000 Euro festgenommen

Kleve: Trio mit Kokain für 140.000 Euro festgenommen
Die Drogencontainer fanden die Bundespolizisten im Auto. FOTO: Bundespolizei
Kleve - Emmerich. Drei Drogenschmuggler hat die Bundespolizei am frühen Samstagmorgen an der A3 geschnappt. Bei der Kontrolle am ehemaligen Grenzübergang Beek wurden 181 Rauschgift-Container gefunden.

Insgesamt waren es 2160 Gramm Kokain im Wert von 140.000 Euro. Die Beamten hatten den Verdacht, dass der 48-jährige niederländische Fahrer und ein nigerianisches Pärchen im Alter von 24 und 30 Jahren weitere Betäubungsmittel im Körper schmuggelten. Ein Rauschgiftschnelltest verlief bei allen positiv, so dass sie für eine Computertomographie in Krankenhaus Kleve mussten.

Das Kokain hat einen Wert von 140.000 Euro. FOTO: Bundespolizei

Die Aufnahmen zeigten, dass der 24-jährige Nigerianer eine erhebliche Menge an Fremdkörpern in seinem Körper trägt. Zurzeit befindet er sich im Justizvollzugskrankenhaus in Fröndenberg, da sich die Rauschgift-Container noch in seinem Körper befinden. Gegen die 30-jährige Nigerianerin wurde ein Untersuchungshaftbefehl erlassen. Der 48-jährige Niederländer wurde auf freien Fuß gesetzt.

Am Sonntag wurde ein Schmuggler mit 1,6 Kilogramm Drogen im Körper geschnappt.

(irz)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Trio mit Kokain für 140.000 Euro festgenommen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.