| 13.14 Uhr
Bedburg-Hau
Tulpenprinzessin im Wilden Westen
Bedburg-Hau: Tulpenprinzessin im Wilden Westen
Sarah I. (zweite von links) ist als Tulpenprinzessin für Bedburg-Hau inthronisiert worden. FOTO: RPO
Bedburg-Hau. Im Nachhinein verging sie wie im Fluge, die Amtszeit der Tulpenprinzessin Katrin III.. Ein Jahr lag regierte Katrin Stam das närrische Geschehen der Gemeinde Bedburg-Hau – jetzt war es Zeit, das Zepter an Nachfolgerin Sarah Reuß zu übergeben. Von Jens Helmus

Den letzten Einzug mitsamt Garde und Hofstaat genoss Katrin III. noch einmal in vollen Zügen, mit BTK-Präsident Hermann Seeger und Bürgermeister Peter Driessen erinnerte sich die Tollität an die Regentschaft. Nicht ohne ein paar Tränen zu vergießen, bedankte Katrin sich bei ihrer Tanzgarde, der Garde, beim Tambourcorps, Hofdame Lisa, Adjutant und Vater Hubert, bei der Mutter und bei allen anderen, die ihr in diesem freudigen, aber auch anstrengenden Jahr zur Seite standen.

Ein letztes Mal Gardetanz

Nachdem der Hofstaat ein letztes Mal Gardetanz und Prinzessinenlied zum besten gegeben hatte, galt es für den Bedburg-Hauer Karneval, Katrin für ihre Dienste zu danken und Sarah I. Reuß, die neue Tulpenprinzessin, willkommen zu heißen. Krönchen und Zepter, die Adjutantenmütze sowie die prunkvolle Standarte überreichte der alte Hofstaat an die Nachfolger, im Gegenzug gab es für Katrin III. den ersten Orden der neuen Session aus den Händen der frischgebackenen Prinzessin Sarah. Durchgeführt wurde das offizielle Zeremoniell der Inthronisation durch das weltliche Gemeindeoberhaupt Peter Driessen, der, so Präsident Hermann Seeger, "schon seit vier Wochen für diese Amtshandlung übt". Nach einem ruhigen Moment, untermalt von melancholischer Musik, brach die Karnevalsgesellschaft dann in Jubel aus: Die Tulpenprinzessin der Session 2009/2010 ist gekrönt! In Sarah I. hat Katrin III. eine würdige Nachfolgerin gefunden.

Trotz ihrer zarten 18 Jahre kann man Sarah getrost zu den "alten Hasen" im Karnevalsgeschehen zählen, denn bereits mit sechs Monaten wurde sie Mitglied bei Blau-Gelb Schneppenbaum. Zunächst als Maskottchen fing sie, kaum dass sie auf eigenen Beinen stand, im Alter von vier Jahren mit dem Tanz an. 2004 begleitete sie die Prinzessin Rebecca durch die Session, seitdem war es ihr größter Wunsch, einmal selbst den Thron zu besteigen. Fünf Jahre später geht dieser Traum in Erfüllung – mit Adjutant Wolfgang, Hofdame Jessica und Hofstaat wird sie unter dem Motto "Karneval wie im wilden Westen" durch die Session führen. Dem Westen wird sich auch Bürgermeister Driessen kaum entziehen können – denn in der Regierungserklärung des Narrenoberhauptes Sarah steht unter anderem, dass dieser bei jeder karnevalistischen Veranstaltung einen Cowboy-Hut zu tragen hat.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar