| 10.00 Uhr

Bedburg-Hau
Unwetter: Umgestürzte Bäume blockieren B9

Bedburg-Hau: Unwetter: Umgestürzte Bäume blockieren B9
Die Feuerwehr räumte umgestürzte Bäume von der B9 zwischen Kleve und Goch. FOTO: Feuerwehr
Bedburg-Hau. Sturmtief "Zeljko" hat am Samstag in Bedburg-Hau für einige Einsätze der Feuerwehr gesorgt. Am Nachmittag blockierten umgestürzte Bäume die B9 zwischen Kleve und Goch. Die Aufräumarbeiten der Feuerwehr dauerten rund eine Stunde.

Wie die Feuerwehr berichtet, waren am Samstag gegen 14.49 Uhr auf der Bundesstraße 9 (Gocher Straße) in Höhe eines Möbelmarktes zwei Bäume umgestürzt. Die Einsatzkräfte beseitigten die Bäume von der Strecke. Etwa eine Stunde war der Verkehr zwischen Kleve und Goch lahmgelegt.

Rund eine Stunde später um 15.45 Uhr wurde die Feuerwehr erneut alarmiert. Auf der Moyländer Allee zwischen Till und dem Schloss Moyland war in einer Kurve ein Teil eines Baumes abgebrochen und auf die Fahrbahn gestürzt. Da eine laut Feuerwehr unmittelbare Gefahr bestand, räumten die Einsatzkräfte die Fahrbahn.

Rheinkirmes wegen Unwetter für Besucher gesperrt FOTO: Anne Orthen

Um 16 Uhr wurden sie zum nächsten Einsatz abgerufen. Auf dem Radweg entlang der Bundesstraße 57 (Kalkarer Straße) waren zahlreiche große Äste abgebrochen. Um 16.29 Uhr rückte erneut eine Löschgruppe aus. Auf der Dr.-Engels-Straße war ein weiterer Baum umgestürzt. Auf der Friedensstraße kurz vor Huisberden stürzte um 17.54 Uhr ein Baum auf die Straße. Die Feuerwehr beseitigte ihn innerhalb weniger Minuten.

Mehr Informationen zum Sturmtief "Zeljko" finden Sie hier.

Fans flüchten vor Sturm bei "Eier mit Speck" FOTO: Sebastian Fuhrmann
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bedburg-Hau: Unwetter: Umgestürzte Bäume blockieren B9


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.