| 00.00 Uhr

Bedburg-Hau
Verbesserungen am Arbeitsplatz

Bedburg-Hau. Drei Mitarbeiter der LVR-Klinik nahmen erfolgreich am Ideenmanagement teil.

Gelohnt hat sich das Grübeln über Verbesserungen am Arbeitsplatz für gleich drei Mitarbeiter der LVR-Klinik Bedburg-Hau. Sie nahmen erfolgreich am Ideenmanagement teil und erhielten dafür von Stephan Lahr, dem Kaufmännischen Direktor der Klinik, die entsprechenden Geldprämien.

Norbert Schädel, Mitarbeiter der Technischen Abteilung, hatte den Vorschlag gemacht, künftig LED-Kerzen für die zahlreichen Adventsgestecke auf den Stationen, Tageskliniken und Ambulanzen zu verwenden.

Der Stationspfleger Volker Horn setzte sich erfolgreich für den Erwerb neuer Mousepads ein, deren Oberflächen einfacher zu desinfizieren sind. Auch die Verbesserungsidee von Bernd Engelen, durch die eine schnellere und papiersparende Bearbeitung von Sonderrezepten ermöglicht wurde, ist bereits in die Praxis umgesetzt worden.

Die Vorschläge aus der Mitarbeiterschaft werden zunächst an die Qualitätsmanagementbeauftragten oder jeweiligen Abteilungsleitungen der Klinik geleitet und auf ihre direkte Umsetzbarkeit geprüft. Auch wenn dies nicht möglich ist, werden diese Ideen von einer Jury der LVR-Klinik erneut gesichtet und bewertet und erhalten ebenfalls ein Geschenk.

"Durch solche konstruktiven Vorschläge kann sich jeder aktiv an der Weiterentwicklung unserer Klinik beteiligen und erhält außerdem für umgesetzte Verbesserungsvorschläge von der Klinikleitung einen finanzielle Anerkennung", erklärte der Kaufmännische Direktor während der Prämierung. In den vergangenen Jahren sind durch solche Verbesserungsvorschläge nicht nur finanzielle Einsparungen erreicht worden, sondern es konnten sogar neue Arbeitsplätze geschaffen werden", sagt Lahr abschließend.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bedburg-Hau: Verbesserungen am Arbeitsplatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.