| 00.00 Uhr

Kalkar
Vier Klavierabende mit Nachwuchstalenten

Kalkar. Drei junge Pianistinnen eröffnen die Konzertreihe mit vier Klavierabenden. Dienstag geht's los.

Sie sind jung, überaus begabt und eröffnen die Konzertreihe mit vier Klavierabenden - Ende Juli und Anfang August - im historischen Rathaus Kalkar. Am Dienstag, 25. Juli, wird die gebürtige Düsseldorferin Yuna Nakagawa, die seit fünf Jahren als Jungstudentin an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf ausgebildet wird, in Kalkar ein Programm mit Musik von Beethoven, Brahms und Liszt präsentieren. Sie hat bereits mehrere Klavierwettbewerbe gewonnen, einschließlich des Grotrian-Steinweg Klavierwettbewerbs in Braunschweig (2007), des Nationaler Bach-Wettbewerbs in Köthen (2009) und des Internationalen Rachmaninov-Klavierwettbewerbs für junge Pianisten in Frankfurt (2013).

Am Mittwoch, 26. Juli, werden sich die beiden 13- bzw. 14-jährigen polnischen Teenager Dominika Rak und Maria Wojtaszek den Klavierabend teilen - und die Zuhörer mit ihrem ungewöhnlichen Talent begeistern. Dominika Rak wurde in Œwiecie geboren und ist seit 2011 Schülerin des Arthur-Rubinstein-Musikgymnasiums in Bydgoszcz. Sie gewann mehrere erste Preise bei nationalen und internationalen Klavierwettbewerben, unter anderem beim nationalen Klavierwettbewerb für Jugend in Ilawa, beim nationalen Klavierwettbewerb in Suwalki sowie beim Europäischen Klavierwettbewerb für Junge Pianisten in Zielona Gora. Maria Wojtaszek, in Poznan geboren, erhält Klavierunterricht am Kulturcentrum Odolanów bei Alina Skórzybót. Sie gewann mehrere erste Preise an nationalen und internationalen Klavierwettbewerben, u.a. beim nationalen Klavierwettbewerb Junge Virtuosen in Ostrow Wielkopolski, beim nationalen Klavierwettbewerb für Jugend in Poznan und beim Carl-Schroeder Wettbewerb in Sondershausen/Thüringen.

Auf dem abwechslungsreichen Programm stehen Stücke u.a. von Bach und Beethoven, Chopin und Kapustin, Moszkowski und Miœkiewicz. Der Eintritt zu beiden jeweils einstündigen Klavierabenden - Beginn jeweils um 19 Uhr - ist frei; Spenden werden erbeten und gehen komplett an die jungen Pianisten. Die Reihe wird mit Konzerten am 2. und 3. August fortgesetzt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kalkar: Vier Klavierabende mit Nachwuchstalenten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.