| 00.00 Uhr

Kranenburg
Vier Tage Spaß und zwei Jubiläen

Kranenburg. Die Kranenburger Pfingstkirmes beginnt mit am Freitag, 13. Mai, mit dem Fassanstich durch Bürgermeister Steins. Vier Tage wird am Waschwall gefeiert. Zu den Höhepunkten gehört ein historisches Ereignis, das 200 Jahre zurückliegt. Von Sarah Neubauer

Die Kranenburger Pfingstkirmes hat in diesem Jahr etwas Besonderes zu bieten. Denn neben den vier Tagen von Freitag, 13. Mai, bis Montag, 16. Mai, auf dem Rummelplatz gehört diesmal auch ein historisches Ereignis zum Programm.

Am 1. Juni 2016 ist es 200 Jahre Geschichte, dass Klever Gebiete von Preußen an das Königreich der Niederlande übertragen wurden. Aus diesem Anlass laden die niederländische Gemeinde Berg en Dal, das Grenzlandkomitee und die Gemeinde Kranenburg zu einer Gedenkfeier für Samstag, 14. Mai, ein. Diese beginnt um 17.30 Uhr mit einem Gottesdienst in der Kranenburger Stifts- und Wallfahrtskirche St. Peter und Paul. Im Anschluss an die Messe findet der Festakt im Rahmen einer Kranzniederlegung auf der Klosterwiese statt. Die Festrede wird Wiel Lenders vom Befreiungsmuseum halten. Nach dem Festakt ziehen die Vereine in einem Festumzug durch den Ortskern zur Festwiese. Dort wird zum Abschluss symbolisch ein Schlagbaum gefällt.

Das bewährte Programm lässt wie in den vergangenen Jahren auch kaum Wünsche offen. Möglichkeiten zum Feiern gibt es reichlich. Der Ablauf im Überblick:

Freitag, 13. Mai: Um 19 Uhr wird die Kirmes mit dem Fassanstich durch Bürgermeister Günter Steins eröffnet. Blasmusik des Musikvereins Kranenburg wird zu hören sein und von 19 bis 20 Uhr werden verbilligte Fahrten auf allen Fahrgeschäften angeboten.

Der Verein Stüppkesmarkt feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Jubiläum. Gefeiert wird es mit der Party-Coverband Skip Direction im Festzelt. Der Eintritt ist frei.

Samstag, 14. Mai: Eröffnet wird der Tag um 12 Uhr mit dem Fußballturnier des TuS 07 Kranenburg auf der Platzanlage des Vereins (Curry Q-Arena). Die Siegerehrung des sportlichen Höhepunkts der Kirmes findet am Abend im Rahmen der Music-Night im Festzelt statt.

Ab 14 Uhr sind die Fahrgeschäfte geöffnet. Die erfolgreichen Fußball-Teams erhalten um 20 Uhr im Festzelt die begehrten Pokale, die Gruppe Starlight Excess sorgt zusammen mit DJ Dick Dave für die dazugehörige Stimmung. Der Eintritt ist frei.

Sonntag, 15. Mai: Das traditionelle Wecken ist um 7 Uhr. Verantwortlich dafür sind die freiwillige Feuerwehr und der Musikverein Kranenburg. Um 8 Uhr beginnt der Kirmesgottesdienst in der Stifts- und Wallfahrtskirche mit dem Musikverein Kranenburg. Zum Pfingstgottesdienst wird für 9.30 Uhr in die evangelischen Kirche Uhr eingeladen.

Wie auch im Jahr zuvor wird es am Sonntag, ab 10 Uhr, ein Frühstücksbuffet im Festzelt geben. Die Teilnahme ist nur mit vorheriger Anmeldung möglich. Karten gibt es im Vorverkauf zum Preis von 11,90 Euro im Bürgerservice und am Kirmesfreitag im Festzelt. Um 18 Uhr ist das Antreten der Schützen am Vereinslokal "Haus Hünnekes". Die Schützenparade findet um 19 Uhr auf der Klever Straße vor dem Rathaus statt. Beim Krönungsball wird die Band "Highlive" aus Dortmund ab 20 Uhr auftreten. Der Eintritt beträgt sieben Euro.

Montag, 16. Mai: Beim bayrischen Frühschoppen mit Maß, Haxen, Knödel und Sauerkraut spielen die "Original Maastaler" aus den Niederlanden auf. Der Eintritt ist frei. Für vorzeitige Anmeldungen zum Frühschoppen wäre Veranstalter Ludger Wulle unter ludgerwulle@gmx.de dankbar. Reservierungen werden entgegengenommen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kranenburg: Vier Tage Spaß und zwei Jubiläen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.