| 00.00 Uhr

Kreis Kleve
Von der Werkstatt auf den Biohof Büsch

Kreis Kleve. Nach einer Beschäftigung bei Haus Freudenberg fand René Venhoven nun einen unbefristeten Job.

Haus Freudenberg und der Biohof Büsch in Weeze haben einem Beschäftigten etwas Besonderes ermöglicht: den Wechsel von der Werkstatt auf den allgemeinen Arbeitsmarkt. René Venhoven aus Weeze hat nach einigen Praktika sowie einem erfolgreichen Betriebsintegrierten Arbeitsplatz nun einen unbefristeten Arbeitsvertrag auf dem Weezer Biohof bekommen. "Wir freuen uns sehr, dass wir erneut einem unserer Beschäftigten diesen Weg ermöglichen konnten und damit aufzeigen, dass Haus Freudenberg nicht für das Ende, sondern den Anfang steht", sagt Barbara Stephan, Geschäftsführerin der Haus Freudenberg GmbH, zu der Entwicklung, "bei uns werden Menschen gefördert und gefordert - so, wie es ihre Fähigkeiten und Wünsche ermöglichen."

Bei weitem nicht die erste und mit Sicherheit auch nicht die letzte Vermittlung dieser Art ist die Geschichte von René Venhoven. Als Beschäftigter der Haus Freudenberg GmbH war der heute 21-Jährige im Team der Garten- und Landschaftspflege auf dem Airport Weeze tätig. Der junge Mann wollte weiter kommen, mehr Eigenständigkeit erreichen außerhalb des geschützten Werkstattrahmens. Und er wünschte sich, die Landwirtschaft näher kennenzulernen. So stellte Sozialpädagogin Marie Dietzsch den Kontakt zum Biohof Büsch in Weeze her und vermittelte das erste Praktikum.

Was mit einem 14-tägigen Projekt startete, wuchs immer weiter und erfüllte nun seinen Traum von einem unbefristeten Arbeitsverhältnis. Sämtliche anfallende Arbeiten gehören zu seinem Tagesgeschäft auf dem Biohof - insbesondere die Versorgung der Hühner und das Eier-Management. Biolandwirt Johannes Büsch hat viel Lob übrig: "René ist ein sehr motivierter Arbeiter, der schnell versteht, was zu tun ist."

Familie Büsch, das Team und vor allem René Venhoven selbst sind mehr als zufrieden mit der Entscheidung für die Zusammenarbeit mit Haus Freudenberg. Den Kontakt stellte Marie Dietzsch aus Haus Freudenberg her.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Kleve: Von der Werkstatt auf den Biohof Büsch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.