| 00.00 Uhr

Kreis Kleve
Von Weeze Richtung USA abheben

Kreis Kleve: Von Weeze Richtung USA abheben
Die Weezer Flughafenfeuerwehr begrüßte im Juni die erste Eurowings-Maschine aus München auf eindrucksvolle Weise. FOTO: Markus van Offern
Kreis Kleve. Eurowings dient auch als Zubringer zum Drehkreuz München. Reisende können von Weeze bis Übersee durchchecken. Los Angeles, San Francisco, Chicago, aber auch Ziele in anderen Erdteilen sind erreichbar. Von Anja Settnik

Für diese "Fast-Direktflüge" muss die Landebahn nicht erweitert werden: Niederrheiner, die von Weeze aus nach Übersee reisen möchten, können seit kurzem ihr Gepäck am Schalter in Weeze aufgeben und es zum Beispiel in Los Angeles oder im indischen Delhi wieder in Empfang nehmen. Einmal müssen sie in München zwischenlanden und dort im Transitbereich warten. Dann geht's in einem Schwung zum endgültigen Reiseziel. Möglich macht dies die Zusammenarbeit des Flughafens mit der Airline Eurowings, die als Zubringer zu Langstreckenflügen fungiert. Dank "Codesharing" genügt eine Buchung zum Beispiel übers Internet. Dabei teilen sich mehrere Gesellschaften einen Linienflug; die Lufthansa kann dann den Flug, den sie nicht selbst anbietet (eben Weeze-München), dennoch zur Buchung anbieten.

Seit Mitte Juni verbindet Eurowings den Airport Weeze mit der bayerischen Landeshauptstadt. An sechs Tagen in der Woche geht es morgens früh und abends hin und her - ideal, wenn man einen Anschlussflug nehmen möchte. Die Nachfrage war laut Eurowings von Beginn an gut und steigt stetig. Im August werden über 9000 Gäste befördert. Dass es Umsteigeverbindungen ab Weeze nach Kreta, Rom oder Ibiza gibt, ist schön, aber nicht ganz so wesentlich, weil diese und viele andere Ziele im Süden ja auch Ryanair im Programm hat. Dubrovnik, Pula oder Neapel sind dank Eurowings mit Zwischenlandung nun auch erreichbar. Richtig spannend aber wird's für Reisende, die nicht erst nach Frankfurt oder Amsterdam oder zumindest nach Düsseldorf fahren möchten, um einen Überseeflug anzutreten. Sie können jetzt bequem in Weeze einchecken, ihren Koffer aufgeben und sich in ihre Reiselektüre vertiefen, bis sie nach 13 Stunden zum Beispiel in Chicago ein neues Land betreten.

Preisbeispiele: Wer am 26. Oktober nach San Francisco möchte, kann um 8.25 Uhr in Weeze mit Eurowings losfliegen, wartet in München in Terminal 2 auf seinen Anschlussflug und landet gegen 19 Uhr Ortszeit in San Francisco. Das kostet im günstigsten Tarif 297 Euro. Der Rückflug - manchmal mit einem zweiten Zwischenstopp in Chicago - ist schon für 157 Euro zu haben. Weitere USA-Ziele, aber auch solche in anderen Erdteilen können über die Lufthansa-Internetseite und auch im Reisebüro gebucht werden. "Ist das nicht toll: Jetzt werden auf den Bildschirmen in unserer Abflughalle Lufthansa-Flugnummern angezeigt", freut sich Weezes Marketingchef Holger Terhorst.

Flüge nach Bombay oder Delhi sind bereits ab 502 Euro im Programm. Indien ist ein eher ausgefallenes Ziel, aber für Russland interessieren sich bestimmt viele. Nach St. Petersburg kann man ab 311 Euro reisen. Das geht auch kurzfristig, vielleicht Ende dieses Monats. Wer am 23. August in Weeze losfliegt und nach zweistündigem Aufenthalt in München weiterfliegt, ist um 15.30 Uhr in der alten Zarenstadt. Zahlen muss er für Hin- und Rückflüge rund 480 Euro. Sinnvoll ist allerdings, bei Umsteigeverbindungen darauf zu achten, dass nicht allzu viele Wartestunden vor dem Anschlussflug liegen. Der muss übrigens nicht unbedingt von Lufthansa durchgeführt werden; auch United, Air Canada, All Nippon und Singapor sind Partner der Eurowings.

Die stark expandierende Eurowings nutzt inzwischen auch Flugzeuge von Air Berlin. Deren beantragtes Insolvenzverfahren soll für die Eurowings-Kunden zunächst ohne Auswirkung bleiben. Die Lufthansa-Gruppe überweise für die Miete von 38 Flugzeugen schließlich regelmäßig viel Geld, sagte der RP gestern ein Unternehmenssprecher. Ein festes Einkommen also für die Air Berlin, deren Flugbetrieb fürs erste die Bundesrepublik mit einem Übergangskredit sichert.

Ähnlich wie für Ryanair spielt für Eurowings die Nähe Weezes zu den Niederlanden eine große Rolle. Das erweiterte Einzugsgebiet macht die Destination attraktiv. Bekanntlich sind etwa 40 Prozent der Flugkunden in Weeze Niederländer.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Kleve: Von Weeze Richtung USA abheben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.