| 00.00 Uhr

Kranenburg
Vorhang auf für den MVK

Kranenburg. Beim Jahreskonzert der Kranenburger Musiker im Bürgerhaus wurde der Nachwuchs geehrt.

Das Bürgerhaus war wieder ausgezeichnet besetzt, als der Musikverein Kranenburg zu seinem Jahreskonzert geladen hatte. Wie üblich ließ man dem Jugendorchester den Vortritt, das zum Auftakt "Greenville", "Easy Pop Suite" und "Smoke on the Water" unter der Leitung von Philipp Kamps spielte. Nach einer Zugabe wurden die Musiker, die in diesem Jahr die Prüfungen beim Blasmusikverband bestanden hatten, geehrt. Die Bronzeprüfung hatten abgelegt: Alexander Duif, Florian Ricken, Jonathan Seegy (alle Altsaxophon), Mathias Thyssen (Trompete), Elin Willemsen (Tenorhorn) und Jette Nolte (Querflöte).

Für die Silberprüfung wurde Leona Willemsen (Klarinette) geehrt. Unter der Leitung von Dirigentin Jana Joeken wurde der Musikverein bei seinem Konzert von Dr. Andrea Spans und Petra Joosten unterstützt, die durch das Programm führten. Ein kleiner Ausflug in die unendlichen Weiten des Weltalls zum Sternbild des "Orion" von Jan van der Roost, folgte "La Quintessenza" von Johan de Meij als besondere Herausforderung.

Besonders das letzte Musikstück forderte die volle Konzentration der Musiker und ihrer Dirigentin und es gelang, mit den unterschiedlichen Stimmungen dieses auf fünf Tönen basierenden Stücks das Publikum zu begeistern. Nach weiteren Stücken ging es mit "Sing, sing, sing" (Louis Prima/ Dick Ravenal) in die Pause. Mit Schwung begann die zweite Hälfte: Nach dem Feuerwehrmarsch kamen die Fans der Blasmusik "Andreas Gabalier in Concert" (arr.

by Markus Schenk) auf ihre Kosten. Nach vier weitere Vorträgen sowie zwei Zugaben endete ein erneut abwechslungsreiches Konzert des Musikvereins Kranenburg, das mit reichlich Applaus bedacht wurde.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kranenburg: Vorhang auf für den MVK


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.