| 00.00 Uhr

Kalkar
Vorlese-Wettbewerb für Sechstklässler in Kalkar

Kalkar. Der Regionalentscheid zum diesjährigen Vorlesewettbewerb findet im Kalkarer Jan-Joest-Gymnasium statt. Wer der beste Vorleser oder die beste Vorleserin im nördlichen Teil des Kreises Kleve ist, wird sich dann entscheiden. Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels geht bereits in die 57. Runde. Am Freitag, 19. Februar, ab 14.30 Uhr stellen sich im Jan-Joest-Gymnasium elf Schüler einer Jury. Die Bewerber werden zunächst je etwa drei Minuten lang einen selbstgewählten Text vorlesen und im Anschluss eine unbekannte Textstelle. Eine neutrale Jury hat anschließend die schwierige Aufgabe, die Besten auszuwählen. Die Veranstaltung, zu der alle Interessierten eingeladen sind, wird etwa zwei Stunden dauern.

An den regionalen Entscheiden der Städte und Landkreise beteiligen sich bundesweit rund 7100 Schüler der 6. Klassen. Mit rund 600.000 Teilnehmern jährlich ist der Vorlesewettbewerb Deutschlands größte Leseförderungsaktion. Er wird seit 1959 vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels durchgeführt und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Öffentliche Aufmerksamkeit für das Kulturgut Buch zu erregen, Leselust zu wecken und die Lesekompetenz von Kindern zu stärken, gehört zu den zentralen Anliegen des Verbandes. Am Ende der Etappen steht das Bundesfinale am 22. Juni in Berlin.

Die über 600 Regionalwettbewerbe werden von Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und auch anderen kulturellen Einrichtungen in Deutschland organisiert. Alle teilnehmenden Kinder erhalten als Anerkennung eine Urkunde und einen Buchpreis. Der Sieger darf zum nachfolgenden Bezirksentscheid fahren.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kalkar: Vorlese-Wettbewerb für Sechstklässler in Kalkar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.