| 00.00 Uhr

Bedburg-Hau/Emmerich
Vorlesen für einen guten Zweck

Bedburg-Hau/Emmerich: Vorlesen für einen guten Zweck
Reni Becker, Christel Wismans Birgit Merfeld, Reinhold Kohls, Helga Simons und Thomas Geisselbrecht freuen sich auf die Aktion am 29. Oktober. FOTO: markus van Offern
Bedburg-Hau/Emmerich. Aktion "Herzenswunsch" Bedburg-Hau: Am 29. Oktober kommen Autoren ins PAN Kunstforum, um aus ihren Büchern zu lesen. Mit Musik und weiteren Aktionen soll die Delfin-Therapie für schwer krankes Mädchen finanziert werden. Von Monika Hartjes

Alena, die im Kreis Paderborn lebt, war elf Jahre alt, als sie eine Hirnblutung erlitt. Nach einer schweren Operation und einem langen Koma musste sie sich wieder ins Leben zurückkämpfen, sprechen, laufen, lesen und schreiben neu erlernen.

"Dieses Schicksal hat uns alle bewegt", sagte die Emmericherin Renate Anna Becker, Autorin verschiedener Märchen und Romane. Gemeinsam mit einigen Autoren-Kolleginnen vom Karina-Verlag Wien organisiert sie am Samstag, 29. Oktober, die Veranstaltung "Authors Charity" im PAN, um Geld für eine Delfin-Therapie für Alena zu sammeln. So eine Therapie kostet rund 14.000 Euro, 8000 davon kamen bereits zusammen. Am Dienstag stellte Becker das Programm der Charity-Veranstaltung vor.

Einlass ist um 18.30 Uhr, gegen 19 Uhr eröffnet Cornelia Burgers mit ihrem Jugendchor aus Hüthum den Abend mit dem Song "We are the World" von Michael Jackson.

Weiter geht es mit Manuela Verhey, die das "Halleluja" von Leonard Cohen singt und von Matthias Verhey auf der Gitarre begleitet wird. Thomas Geisselbrecht wird den Abend auf seiner Gitarre ebenfalls musikalisch gestalten.

Die Autorinnen werden aus ihren Büchern lesen. Barbara Siwik, die in Braunsbedra bei Merseburg lebt, stellt ihr Buch "Die Märchenweberin" vor. Diese zaubert aus Wundergarn bunte Märchenbilder. Renate Zawrel aus Oberösterreich schrieb das Buch "Schattenglück", in dem die Schatten der Vergangenheit jegliches Glück für die junge Amely zu zerstören drohen. "Aus der sibirischen Kälte" heißt der Roman, aus dem die Autorin Rosa Ananitschev aus Hemer vorliest - ihre Biografie, die 1954 in einem Dorf in Westsibirien beginnt. Die Emmericherin Christel Wismans schreibt in ihrem Buch "Voilà! El-fie et Scherie-hi" aus dem nicht alltäglichen Leben eines nicht ganz alltäglichen Ehepaares. Reni Becker hat eine zum Plakatmuseum passende Geschichte geschrieben: "Der Plakatmörder", ein seltsamer Kriminalfall. Daraus wird sie am 29. Oktober vorlesen.

Für jedes verkaufte Buch geht ein Euro an die Aktion "Herzenswunsch" für Alenas Delfintherapie. Ebenso wird eine Versteigerung stattfinden, dafür haben Gottfried (Mac) Lambert und Christiane Bienemann Bücher zur Verfügung gestellt, die Fotografin Birgit Merfeld eine Fotografie und die Künstlerin Helga Simons ein Bild. Von der Veranstaltung wird ein Film gedreht und auf You Tube veröffentlicht.

Alena ist mittlerweile 19 Jahre alt, hat verschiedene Rehamaßnahmen und Therapien hinter sich. Nur ihre rechte Körperhälfte ist noch eingeschränkt, sie kann die rechte Hand nicht bewegen. "Das ist wie ein Buch, dem viele Seiten fehlen", erklärte Reinhold Kohls von der Organisation "Aktion Herzenswunsch", die mit ins Boot geholt wurde. "Eigentlich erfüllen wir Herzenswünsche für kranke Kinder des Kreises Kleve, aber auch diese Aktion unterstützen wir gerne", so Kohls, der den Abend moderieren wird. Der Eintritt, eine freiwillige Spende, kommt ebenfalls der Delfintherapie zugute. "Wir hoffen, dass wir an diesem Abend einen Großteil des noch fehlenden Geldes zusammenbekommen", sagte Reni Becker.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bedburg-Hau/Emmerich: Vorlesen für einen guten Zweck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.