| 00.00 Uhr

Kommentar
Wehret den Anfängen

Maulkörbe haben in Kleve Tradition, wenn sich die Museumsdirektoren der Schwanenstadt vor ihr Haus stellen. Jene Verweise, den Mund nicht öffnen zu dürfen, wurden in der Ägide von Harald Kundes Vorgänger Guido de Werd öfter ausgesprochen. Dabei tat Kunde das, was von ihm erwartet wird: Sich vor das Museum stellen, wenn es in Frage gestellt wird. Kunde wehrte den Anfängen, er trat jenen Leuten entgegen, die glauben, die Stadt Kleve brauche diese Kultur nicht.

Wer das glaubt, sollte in die Schule-Kunst-Museum-Ausstellungen gehen. Dort zeigen Schüler aller Schulformen, dass sie sich sehr genau mit den Inhalten der Ausstellungen auseinandergesetzt haben. Vor diesem Hintergrund freut es, dass alle geschlossen hinter der neuen Museumspädagogik stehen. Sie kann sich sehen lassen - auch im Vergleich mit ganz großen Museen.

MATTHIAS.GRASS@RHEINISCHE-POST.DE

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kommentar: Wehret den Anfängen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.