| 00.00 Uhr

Niederrhein
Wer möchte ein Haushaltsbuch führen?

Niederrhein. Für die Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) sucht der Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen in seiner Funktion als amtliche Statistikstelle des Landes noch weitere Haushalte in NRW (unter anderem Haushalte von Erwerbslosen, Selbstständigen, Alleinerziehenden, Familien mit einem Kind), die für ein Dankeschön von mindestens 90 Euro an der Befragung teilnehmen. Die Freiwilligen sollen 2018 drei Monate lang ihre Einnahmen und Ausgaben in einem Haushaltsbuch erfassen. Auch Angaben zur Ausstattung der Haushalte mit langlebigen Gebrauchsgütern (etwa Unterhaltungselektronik) sowie zu den Wohn- und Vermögensverhältnissen werden bei dieser Statistik erfragt.

Die Ergebnisse sind Entscheidungs- und Bewertungsgrundlagen, um die Lebensverhältnisse und Veränderungen im Konsumverhalten der Bürger sowie sich verändernde Kosten ständig korrekt widerspiegeln zu können. Um auch die entsprechenden Regelbedarfe für die Sozialgesetzgebung (Hartz IV oder ALG II) aktualisieren zu können, wird die Einkommens- und Verbrauchsstichprobe alle fünf Jahre erhoben.

Haushalte, die mitmachen möchten, gehen am besten auf die Internetseite der EVS (www.evs.nrw.de). Hier finden sich detaillierte Informationen und ein Teilnahmeformular für die EVS 2018.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Niederrhein: Wer möchte ein Haushaltsbuch führen?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.