| 00.00 Uhr

Kranenburg-Frasselt
Will Weijers regiert nun im Reiterdorf

Kranenburg-Frasselt. Der Schützenverein Frasselt hat seine neue Regenten gefunden, Florian Thyssen ist neuer Prinz, Dorfkirmes vom 2. bis 4. September mit Rock `n Wood, großem Schützenumzug und einem bunten Rahmenprogramm. Von Stephan Derks

Es war kurz vor 21.30 Uhr, als die drei Böllerschüsse im Reiterdorf fielen. Die Befürchtung, keine neuen Regenten innerhalb des Schützenvereins Frasselt zu finden, war gebannt. Denn die Mitglieder der 1924 gegründeten Gemeinschaft waren förmlich Feuer und Flamme als es darum ging, bis September 2017 als höchste Repräsentanten an der Spitze des Schützenvereins zu stehen. Doch bevor Will Weijers die Königswürde im Reiterdorf errang, an dessen Seite seine Frau Cisca mitregieren wird, wurden zunächst die sogenannten Pfänderorden ausgeschossen. Einem "König" angemessen, erzielte die noch amtierende Majestät Reiner Queling den Kopf. Und während Günter Janssen den rechten Flügel errang, machte es ihm sein Sohn Dirk nach und holte den linken Flügel von der Stange.

Zudem wird die künftige Hoheit Will Weijers einen Orden für den Stoss erhalten.

Bei den Jungschützen ist es Florian Thyssen der Nils Diederichs als neuen Prinzen beerbt. Gemeinsam mit Linda van Dülmen wird er die "Nachwuchsabteilung" der Frasselter Schützenfamilie anführen. Und auch bei den Jungschützen wurden vor der eigentlichen Prinzenehre mit folgendem Ergebnis um die Pfänderordern gerungen: Kopf, Stefan Thüs, rechter Flügel, Felix Elbers, linker Flügel Sophia Jansen und Stoss Moritz Unkrig. Nunmehr steht der Dorfkirmes nichts mehr im Wege. Und die beginnt am Freitag, 2. September, um 20.30 Uhr, im Festzelt, im Schatten der Dorfkirche, mit "Rock'n Wood", mit dem der gastgebende Schützenverein das erfolgreiche Rock-Event vom Vorjahr wiederholt und zu dem die junge, alternative Rockbank K47, New Age, Under Construction und Massive Beat der Dorfgemeinschaft ordentlich einheizen dürfte.

Tags zuvor werden ab 17 Uhr im Festzelt die Kränze für die neuen Majestäten gebunden und die Örtlichkeit für die weiteren Kirmestage hergerichtet. Denn Samstag, 3. September, der zweite Tag der Frasselter Kirmes, beginnt um 17.30 Uhr mit dem Antreten der Schützen zum großen Festumzug durch das Reiterdorf mit dem anschließenden Krönungsball. Hierzu sind nicht nur die gesamte Dorfbevölkerung, sondern auch die benachbarten Schützenvereine eingeladen, wobei die Tanzband "Dal Vivo" aufspielen wird. Am Sonntag, 4. September, trifft sich die Schützenfamilie um 10.15 Uhr zum Kirchgang mit anschließender Kranzniederlegung am Ehrenmal. Gegen 14 Uhr ist eine Kinderbelustigung geplant, zu der Hüpfburg, Schminkaktionen und viele weitere Spiele beitragen sollen. Auch wird es eine Ausstellung von Oldtimer-Traktoren geben. Ausklingen wird die Frasselter Dorfkirmes ab 15.30 Uhr mit dem legendären Dämmerschoppen, zu dem DJ Hans Theo für den richtigen Sound sorgen wird. Übrigens: Am Montag, 5. September, treffen sich dann die Frasselter Schützen, um das Kirmeszelt aufzuräumen und im Anschluss im Schützenhaus das große Dorffest in all seinen Facetten noch einmal Revue passieren zu lassen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kranenburg-Frasselt: Will Weijers regiert nun im Reiterdorf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.