| 00.00 Uhr

Bedburg-Hau-Till
Windkraftwerk in Till wurde gestern "gefällt"

Bedburg-Hau-Till: Windkraftwerk in Till wurde gestern "gefällt"
FOTO: Schulmann
Bedburg-Hau-Till. Das Windkraftwerk in Till wurde gestern gefällt wie ein Baum. "Die haben mit dem Schneidbrenner einen Keil hineingeschnitten, damit der Mast in die richtige Richtung fällt", sagt der Tiller Ortsvorsteher Friedhelm Hagen, der mit Markus Hagen Betreiber der Anlage ist.

Zuvor wurde auch der Rotor in Fallrichtung gedreht - und so knallten Mast und Kraftwerk auf den Boden. Jetzt wird mit einem Presslufthammer noch das Fundament abgerissen, Mitte April soll das neue Windkraftwerk mit einer Höhe von 92 Metern errichtet und im Mai in Betrieb genommen werden. Das neue Kraftwerk leistet 3,2 Megawatt. Das Fundament dafür steht bereits, das Anschlusskabel nach Till ist verlegt. Der Abriss wird über den Erlös der Wertstoffe aus dem alten Kraftwerk finanziert.

(mgr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bedburg-Hau-Till: Windkraftwerk in Till wurde gestern "gefällt"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.