| 00.00 Uhr

Kreis Kleve
Wirtschaftsförderung Kreis Kleve war drei Tage auf der Provada

Kreis Kleve. / Amsterdam (RP) Der niederländische Immobilienmarkt scheint sich nach Jahren mit deutlichen Schwierigkeiten wieder zu festigen. Mit diesem Eindruck kehrte die Wirtschaftsförderung Kreis Kleve nun von der Provada in Amsterdam zurück, die zum 11. Mal stattfand und als das niederländische Pendant zur Expo Real in München gilt. Wie in den Vorjahren war die Kreis-WfG Mitausstellerin auf der Fläche der Standort Niederrhein, die sich mehr als in jüngster Vergangenheit über die Anziehungskraft des orangefarbenen Messestandes freute.

So ließen sich Hans-Josef Kuypers und Nathalie Tekath-Kochs, beide für die Kreis-WfG in Amsterdam, vom Logistik-Spezialisten Werner van Dinter über das 34 Hektar große Logistik-Areal in Montferland informieren - unweit der Stadt Emmerich am Rhein auf niederländischer Seite und mit der Rheinstadt seit langem in Gesprächen über eine projektorientierte Zusammenarbeit. Account-Manager wie van Dinter "träumen" derzeit vom Erfolg eines Standortes wie Groningen. Hier baut Google derzeit auf 33 Hektar Fläche, also 330 000 Quadratmetern, seine neue niederländische "Bleibe".

Überraschend auch der Besuch von Haiko Meijer von Vos Logistics - unter anderem mit einem Standort in Goch. Meijer ist einer der Direktoren des niederländischen Logistikers und nach wie vor überzeugt davon, mit der Entscheidung für Goch einst die richtige Wahl getroffen zu haben - Erweiterungsmöglichkeiten seien vorhanden.

Neu und ungewöhnlich war die Ansprache zweier, nach eigenem Bekunden solventer Messebesucher, die sich seitens der Kreis-WfG Brücken zur Kreditwirtschaft "bauen" lassen wollen. Insbesondere die unterschiedliche Zinssituation in den Nachbarländern sei es, die den Versuch von Immobilien-Finanzierungen mit Absicherung auf niederländischem Grund und Boden lohnend mache. Die Kreis-WfG hat sich zum Ausklang der dreitägigen Messe entschlossen, zur Provada 2016 drei Dienstleister mit Niederlande-Kontakten nach Amsterdam einzuladen - je einen an jedem Messetag, damit dieser seine niederländischen Kontakte zum Niederrhein-Stand einlädt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Kleve: Wirtschaftsförderung Kreis Kleve war drei Tage auf der Provada


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.