| 00.00 Uhr

Kalkar-Wissel
Wolfgang Laakmann gewinnt den Preisskat-Wanderpokal

Kalkar-Wissel. Mit einem Rekord-Ergebnis von 20.616 Punkten aus acht Spielabenden hat Wolfgang Laakmann aus Marienbaum die diesjährige Skatsaison des Skatclubs "Zum Schwan" aus Kalkar-Wissel für sich entscheiden. Gleich drei Siege konnte der Spieler in der abgelaufenen Saison für sich entscheiden. Herausragend dabei sein Erfolg am 31. März mit 3550 Punkte. Den Wanderpokal für den Jahressieg holte Laakmann nach 2008 und 2009 somit zum dritten Mal in der 35-jährigen Ausspielung des Pokals. Deutlich abgeschlagen und trotzdem mit einem hervorragendem Ergebnis von 18.511 Punkten kam Ferdinand Hermes aus Kleve auf Platz zwei. Der dritte Platz ging an Reiner Klaas (Uedem) mit 17.503 Punkte.

Danach wurde es allerdings eng: Es folgten Hubert Janßen (Xanten, 17.372 Punkte) vor Alfred Janßen (Hasselt, 17.136 Punkte) und Jürgen Maur (Wissel, 16.788 Punkte). Siebter wurde Johannes Winters, ebenfalls Wissel, mit 16.273 Punkte vor dem Tony Janssen (Niederlande) mit 16.140 Punkten. Neunter wurde Klaus Hell (Griethausen, 15.793 Punkte) vor Heinz Lamers (Pfalzdorf, 15.495 Punkte). Die beiden Letztgenannten lieferten sich am 3. Februar ein packendes Duell, als sie gegeneinander spielten und letztlich ein einziger Punkt (3002 zu 3001) einen der zwei Tagessiege von Hell einbrachte. Von den neun Spielrunden gelangten acht Ergebnisse in die Wertung.

Insgesamt konnten sich alle 33 Spieler, die an mindestens sieben Spielabenden teilgenommen hatten, über einen Jahrespreis freuen. Dabei standen unter anderem Präsentkörbe und Fleischpreise zur Auswahl. Die Siegerpunktzahl schwankte zwischen den genannten 3550 Punkte und 2617 Punkte (Tilleman, Hasselt). Die magische Punktezahl von 3000 Punkten wurde sechsmal übertroffen. Ein Grand-ouvert kam in diesem Spieljahr einmal zu stande.

Durchschnittlich besuchten 40 Spieler die Preisskatabende des Clubs, der seit 1987 Mitglied im Deutschen Skatverband ist. Nach Schließung des Landgasthauses "Schwanenhof" in Schneppenbaum ist der Club wieder zum "alten" Spiellokal "Zum Schwan" in Wissel zurückgekehrt. Mit Optimismus strebt die Spielleitung die neue Saison 2017/18 an, die am 29. September beginnt. Nähere Informationen, auch über die restlichen Termine, sind unter Telefon 02821 66265 zu erfahren. Neue Spieler sind immer willkommen. Oft gelte es nur, die Barriere "Preisskat" zu überwinden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kalkar-Wissel: Wolfgang Laakmann gewinnt den Preisskat-Wanderpokal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.