| 00.00 Uhr

Kleve-Kellen
Wunschkarten-Aktion für Flüchtlinge in Kellen

Kleve-Kellen. Besonders in der Weihnachtszeit gibt es viele Spendenaktionen. Auch die Initiative der Geschäftspartner der Emmericher Straße in Kellen will bedürftige Kinder unterstützen.

Wie schon 2014 gibt es eine Wunschkarten Aktion - diesmal für Flüchtlingskinder in Kleve und Bedburg-Hau: Die Sparkasse und die Volksbank Kellen, Mitglieder der Initiative, stellen Weihnachtsbäume auf, die mit 100 Wunschkarten der Flüchtlingskinder behangen sind. Gebastelt wurden diese von Kindergartenkindern des "Montessori Kinderhaus", "Kindertagesstätte Zauberfarben" und "Kindergarten Arche Noah". Klever Bürger werden gebeten, die Wünsche zu erfüllen. Geschenke können in der Bank abgegeben werden. Anschließend verteilen die Initiative und der Klever Caritasverband die Geschenke an die Flüchtlingskinder (30 in Bedburg-Hau und 70 in Kleve). Parallel dazu veranstaltet die Kellner Initiative einen Spendenmarathon. "Bis zum 31. Dezember können die Bürger eine Geldspende bei den Banken und eine Bargeldspende bei den teilnehmenden Unternehmen (beispielsweise Provinzial Kellen, Möbel Kleinmanns, Mbh Kellen) abgeben", so Dorothea Heeks von der Kellener Initiative. Der Erlös ginge an Flüchtlingshilfen und an das Klever Kindernetzwerk. Diese wollen von dem Erlös der Aktion den Kauf von Kleidung, Betten oder auch Spielzeug finanzieren. Bereits jetzt seien zwei Spenden im Wert von je 100 und 50 Euro eingegangen, berichtete Frank Ruffing von der Volksbank Kleverland.

(awoi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve-Kellen: Wunschkarten-Aktion für Flüchtlinge in Kellen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.