| 00.00 Uhr

Kleve
Zauberhafter Advent in Kleve

Kleve. Das Klever City Netzwerk hat ein besinnlich-schönes Programm für die Vorweihnachtszeit zusammengestellt. "Zauberwesen" flanieren durch die Stadt. Es gibt eine Adventsführung. Der beliebte Glühweintreff wird erweitert. Von Marc Cattelaens

Wenn heute um 17 Uhr der Klever Weihnachtsmarkt im Forstgarten seine Pforten öffnet, ist das zugleich der Startschuss für den "Klever Advent". Eine Arbeitsgemeinschaft des Klever City Netzwerks hat in Zusammenarbeit mit dem Kleve Stadtmarketing ein besinnlich-schönes Programm für die Vorweihnachtszeit zusammengestellt.

Am morgigen Samstag, 26. November, ist "Kinderbasteln" im Kaufhof von 12 bis 17 Uhr. Am Freitag, 2. Dezember, kommt ab 17.15 Uhr an der Herzogbrücke der Nikolaus übers Wasser. Silbrige Äste, große Kristalle und leuchtender Tüll, der sich wie eine Sternschnuppe um ihren Rock legt, verleihen den Zauberwesen "Kryo" aus dem winterlichen Märchenwald ihre Einzigartigkeit. Am Samstag, 3. Dezember, von 13 bis 16 Uhr erkunden sie die Klever Innenstadt. Außerdem ist wieder "Kinderbasteln" im Kaufhof von 12 bis 17 Uhr.

Am Sonntag, 4. Dezember, ist verkaufsoffener Sonntag von 13 bis 18 Uhr. Angeführt von der lustigen Elfe "Mervi", zieht der weiße 2,80 Meter hohe Hirsch mit dem kleinen Elfendichter "Finn Feder" auf dem Rücken durch die vorweihnachtliche Welt der Menschen, und zwar in der Klever Innenstadt von 13 bis 17 Uhr. Mehr als 100 Fachgeschäfte locken zum Einkaufen. Außerdem gibt es eine Adventsführung durch Kleve, Treffen ist um 14.30 Uhr am Eingangsportal zur Schwanenburg, für 8 Euro gibt es Karten bei www.kleve-tourismus.de. Der Klever Nikolaus ist auf dem Weihnachtsmarkt im Forstgarten ab 16.45 Uhr anzutreffen.

Am Sonntag, 4. Dezember, ist ein Konzert im Museum Kurhaus Kleve um 18. Uhr. Unter dem Motto: "Ich steh an Deiner Krippen hier" interpretieren Gabriele Natrop-Kepser (Sopran), Mirjam Hardenberg (Sopran, Violoncello) und Anja Speh (Klavier) Weihnachtslieder von Bach, Humperdinck, Mozart, und anderen.

Ab Freitag, 9. Dezember, ist Glühweintreff auf dem Koekkoeplatz - und zwar in erweiterter Form. Denn bis zum 29. Dezember hat der Glühweintreff täglich von 14 bis 22 Uhr (Heiligabend von 11 bis 15 Uhr) geöffnet.

Am Samstag, 10. Dezember, spielt die "Saxophonfrau" in der Klever Innenstadt von 12 bis 16 Uhr. Am Sonntag, 11. Dezember, wird eine Adventsführung durch Kleve angeboten. Treffen ist wieder um 14.30 Uhr am Eingangsportal zur Schwanenburg, Karten gibt es für 8 Euro bei www.kleve-tourismus.de.

Am Dienstag, 13. Dezember, ist die Veranstaltung "Wie schön leuchtet der Morgenstern". Das Ensemble "Harmonie Universelle" spielt adventliche Barockmusik von Biber, Schmelzer und Buxtehude, und zwar in der Klever Stadthalle, Lohstätte 7, ab 20 Uhr. Karten gibt es beim Bürgerbüro, Telefon 02821 84-600.

"Jehosua Ben Joseph - eine jüdisch-christlich-muslimische Weihnachtsgeschichte" erklingt am Donnerstag, 15. Dezember, in der Klever Stadthalle ab 20 Uhr. Karten sind beim Bürgerbüro erhältlich.

Am Samstag, 17. Dezember, ist "Tag der Engel". Sie verteilen von 12 bis 16 Uhr süße Kleinigkeiten an die Passanten in der Klever Innenstadt und sehen einfach himmlisch aus.

Am Donnerstag, 22. Dezember heißt es: "Die kleine Hexe feiert Weihnachten". Ein Kindertheater mit der Hexe Lisbet für Zuschauer ab drei Jahren in der Klever Stadthalle ab 15.30 Uhr. Karten gibt es beim Bürgerbüro.

Auch dieses Jahr gibt es wieder die Geschenkgutscheine des Klever Citynetzwerks (KCN), auf das Weihnachtsgewinnspiel müssen die Klever dieses Mal jedoch verzichten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Zauberhafter Advent in Kleve


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.