| 00.00 Uhr

Kleve-Kellen
Zwei Geld-Tresore ausgeraubt und Zigaretten erbeutet

Kleve-Kellen. Durst hatten die Einbrecher in einen Getränkemarkt an der Briener Straße am Wochenende offenbar nicht - zumindest berichtet die Polizei nicht von gestohlenen Bier- oder Limo-Flaschen. Stattdessen interessierten sich die Täter aber wohl um so mehr für Geld und Zigaretten.

Durch ein WC-Fenster, das sie laut den Ermittlern eventuell zuvor als "Kunden" geöffnet hatten, drangen die Täter nach Ladenschluss in der Zeit zwischen Samstag und Montag in den Markt ein. Nachdem die Einbrecher zuerst die Alarmanlage so manipuliert hatten, dass diese kein Signal aussendete, das ihr Verbrechen anzeigte, flexten sie zwei in einem Büro stehende Tresore auf und entwendeten das darin liegende Bargeld - wohl die Tageseinnahmen des Marktes, vermutet die Polizei. Über die Höhe des erbeuteten Betrages schweigen die Beamten jedoch. Auch zu der Menge der aus dem Kassenbereich und einem Lager gestohlenen Zigaretten macht die Kripo keine Angaben. Unklar ist den Fahndern ebenfalls, warum die Einbrecher einen der aufgeflexten Tresore mit einem Hubwagen auf den Parkplatz des Marktes brachten. Zeugen, die Hinweise geben können, sollen dies bei der Polizei tun, Telefon 02821 5040.

(dido)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve-Kellen: Zwei Geld-Tresore ausgeraubt und Zigaretten erbeutet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.