| 00.00 Uhr

Kleve-Düffelward
Zwei Minen in Düffelward erfolgreich gesprengt

Kleve-Düffelward. Bei Bauarbeiten zum neuen Feuerwehrgerätehaus an der Klever Straße (K 3)/ Ecke Rinderner Straße in Düffelward wurden zwei Minen gefunden. Diese wurden am gestrigen Donnerstagvormittag erfolgreich vom Kampfmittelräumdienst gesprengt. "Alles ist problemlos verlaufen, die Straßensperrungen sind schon wieder aufgehoben", berichtete Stadtsprecher Jörg Boltersdorf.

Das war um 11.15 Uhr. Zuvor war die Klever Straße im Bereich der Ortschaft Düffelward für eine halbe Stunde gesperrt gewesen. Die Verkehrsteilnehmer wurden in dieser Zeit gebeten, den gesperrten Bereich weiträumig zu umfahren.

Auch die Bevölkerung von Düffelward wurde in dem betroffenen Bereich durch die Mitarbeiter des Ordnungsamtes und durch Einsatzkräfte der Feuerwehr informiert. Sie brauchten ihre Gebäude zwar nicht verlassen, durften sich aber keinesfalls außerhalb und auch nicht am Fenster aufhalten. Insgesamt waren von der Vorsichtsmaßnahme 28 Häuser und 78 Anwohner betroffen.

(jul)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve-Düffelward: Zwei Minen in Düffelward erfolgreich gesprengt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.