| 00.00 Uhr

Kleve
Zwei Tage Trödelmarkt im Klever Kolpinghaus

Kleve. Die Kolpingsfamilie Kleve führt zum Klever Stadtfest am letzten Septemberwochenende wieder den beliebten Bücher- und Trödelmarkt durch. Nun heißt es wieder: Keller aufräumen, Schränke durchstöbern, Bücherregale entlasten und Garagen entrümpeln, denn die Kolpingsfamilie braucht Krimskrams, Nützliches, Lustiges, Kurioses und Antiquarisches. Auch Bücher, gelesene oder ungelesene, Kinderspielsachen und funktionierende Elektrogeräte (keine Fernseher!) sind willkommen. Wer Trödel und Bücher hat, kann dies am Donnerstag, 24. September, und Freitag, 25. September, von 9 bis 18 Uhr, im Kolpinghaus Kleve abgegeben.

Am Samstag, 26. September, von 10 bis 16 Uhr, und am verkaufsoffenen Sonntag, 27. September, von 11 bis 18 Uhr, ist der große Trödel- und Büchermarkt auf fast 500 Quadratmetern geöffnet. Waffeln, Kaffee, Würstchen, Erbsensuppe und der Kolping-Döner sorgen für Stärkung. Der Erlös kommt ausschließlich der gemeinnützigen Arbeit der Kolpingsfamilie Kleve zugute. In diesem Jahr unterstützt die Kolpingsfamilie die Initiative, die den Flüchtlingen einen Gasthörer-Status an der Hochschule Rhein ermöglicht. Die Kolpingsfamilie leistet einen finanziellen Beitrag, damit die Flüchtlinge auch die Mensa nutzen können.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Zwei Tage Trödelmarkt im Klever Kolpinghaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.