| 14.26 Uhr

Übergriffe an Silvester
10.000 Euro Belohnung für Hinweise auf Täter

Übergriffe an Silvester: 10.000 Euro Belohnung für Hinweise auf Täter
Tatort Hauptbahnhof Köln. Hier kam es in der Silvesternacht zu schweren Übergriffen. FOTO: dpa, obe vfd
Köln. Für die schnellere Aufklärung der Übergriffe in der Silvesternacht in Köln haben die Ermittler 10.000 Euro Belohnung für entscheidende Hinweise ausgesetzt. Das teilte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit.

Nähere Details zu der Auslobung will die Polizei spätestens am Freitag veröffentlichen. 

Auch NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft stellt Belohnungen in Aussicht. Mit mehr Polizisten, schnelleren Strafverfahren und Belohnungen für Tippgeber will die nordrhein-westfälische Landesregierung auf die Silvester-Übergriffe in Köln reagieren.

Kraft kündigte am Donnerstag ein Maßnahmenpaket im Düsseldorfer Landtag an. Damit solle verhindert werden, dass sich solch beschämende Vorfälle wie in der Silvesternacht am Kölner Hauptbahnhof wiederholen könnten. Für die Opfer der Übergriffe soll eine zentrale Anlaufstelle eingerichtet werden.

Nach Übergriffen an Silvester: Mahnwache in Köln FOTO: dpa, obe kno

In der Silvesternacht war es in Köln rund um den Hauptbahnhof aus einer großen Menschenmenge heraus zu zahlreichen sexuellen Übergriffen auf Frauen und anderen Straftaten gekommen. Inzwischen wurden mehrere Dutzend Tatverdächtige unter anderem aus dem nordafrikanischen und arabischen Raum identifiziert.

 

(lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Übergriffe an Silvester: 10.000 Euro Belohnung für Hinweise auf Täter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.