| 11.27 Uhr

Weil sie keine Zigarette für ihn hatten
18-Jähriger greift Jugendliche am Kölner Dom an

Weil sie keine Zigarette für ihn hatten: 18-Jähriger greift Jugendliche am Kölner Dom an
Bundespolizisten nehmen einen Mann fest. (Symbolbild) FOTO: Bundespolizei
Köln. Ein 18-Jähriger hat am Kölner Dom vier Jugendliche angegriffen. Er hatte sie nach einer Zigarette gefragt und dann versucht, mit einer Flasche zuzuschlagen.

Die vier Jugendlichen saßen Montagnacht auf der Domtreppe, als der 18-Jährige mit einem Kumpel dazu kam und sie nach einer Zigarette fragte. Dass sie keine Zigaretten hatten, brachte den Mann nach Angaben der Polizei so sehr auf, dass er auf die Jugendlichen einschlug und versuchte, sie mit einer Glasflasche zu treffen.

Bundespolizisten wurden aufmerksam und stellten den 18-jährigen Syrer, sein Kumpel konnte flüchten. Alle Männer wurden zur Klärung mit zur Dienststelle genommen. Auf dem Weg beleidigte der Tatverdächtige die Polizisten lautstark. Der 18-Jährige bekam einen Platzverweis für den Kölner Hauptbahnhof und die Domumgebung.

Verpassen Sie keine Nachrichten aus der Region: Wir schicken Ihnen eine Übersicht per WhatsApp. Melden Sie sich jetzt an!

Die Bundespolizei leitete ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung ein.

(hsr)