| 00.00 Uhr

Köln
200 BMX-Fahrer zeigen ihre Tricks im Jugendpark

Köln. Das international bekannte Freestyle-Event BMX Cologne findet am 2. und 3. Juli im Jugendpark an der Zoobrücke statt. "Celebrating BMX" lautet das Motto, wenn in diesem Jahr an zwei Tagen der Spaß an spektakulären Stunts und Tricks sowie an der Leichtigkeit des Sports in den Mittelpunkt gestellt werden. Am ersten Juli-Wochenende kehren die Veranstalter um BMX-Legende Stephan Prantl wieder zu einem zweitägigen Event-Format zurück und folgen weiter ihrer Maxime, den Sport und das Festival wieder auf die Ursprünge zurückzuführen.

Im Fokus stehen wie im vergangenen Jahr die vier Disziplinen Street, Spine Ramp, Flatland und Kickturn Ramp Old School Style, die von Fahrern der Klassen Amateur, Pro und Oldschoolern in Angriff genommen werden. Erwartet werden mehr als 200 Sportler aus über zehn Nationen. Für Fans und Besucher wird die BMX Cologne wie im Vorjahr ohne Eintritt bleiben. "Nach einer grundlegenden Konzeptänderung haben wir in 2015 die vielleicht sympathischste Veranstaltung der letzten Jahre gefeiert. Daher werden wir auch Anfang Juli wieder auf Eintritt verzichten, um wirklich allen - Hardcore-Fans, Anfängern, Interessierten und Familien - die Möglichkeit zu geben, gemeinsam mit uns den BMX-Sport zu zelebrieren", sagt Prantl.

www.bmxcologne.de

(step)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Köln: 200 BMX-Fahrer zeigen ihre Tricks im Jugendpark


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.