| 09.44 Uhr

Köln
A3: Arbeiten zwischen Dellbrück und dem Kreuz Köln-Ost

A3: Arbeiten zwischen Dellbrück und dem Kreuz Köln-Ost
Auf der A3 sind in den nächsten drei Wochen rund um das Kreuz Köln-Ost Staus programmiert. FOTO: Oliver Berg
Köln. Autofahrer müssen sich seit Montag für rund drei Wochen auf Einschränkungen in Fahrtrichtung Frankfurt einstellen. Von Justine Holzwarth

Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg lässt seit Montag und bis voraussichtlich Dienstag, 13. September, auf der A3 in Fahrtrichtung Frankfurt zwischen Köln-Dellbrück und dem Autobahnkreuz Köln-Ost den Fahrbahnbelag erneuern. Der hier verwendete offenporige Asphalt - sogenannter Flüsterasphalt - hat nach Angaben von Straßen NRW nach acht Jahren das Ende seiner Haltbarkeit erreicht und muss ausgetauscht werden. Diese Arbeiten erfordern die Sperrung der Auffahrt Köln-Dellbrück in Fahrtrichtung Frankfurt.

Für etwa drei Wochen kommt es deswegen für den Verkehr zu Einschränkungen in beiden Fahrtrichtungen. Von heute Abend um 21 Uhr bis morgen um 5 Uhr werden Baustellen eingerichtet. In der Zeit stehen in Fahrtrichtung Frankfurt ab Köln-Ost nur zwei statt vier Fahrstreifen zur Verfügung.

Ab morgen Abend, 22 Uhr, bis Donnerstagmorgen, 5 Uhr, steht dem Verkehr ab der Anschlussstelle Köln-Mülheim in Fahrtrichtung Frankfurt nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Zusätzlich ist ab morgen Abend, 22 Uhr, bis Montag, 12. September, 5 Uhr, in der Anschlussstelle Köln-Dellbrück keine Auffahrt auf die A3 nach Frankfurt möglich. Eine Umleitung wird ausgeschildert. Die Abfahrt von der A3 bleibt in Köln-Dellbrück jedoch auch weiterhin möglich.

In der Nacht von Sonntag auf Montag steht dem Verkehr ab der Anschlussstelle Köln-Mülheim in Fahrtrichtung Frankfurt nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Während der Bauzeit stehen grundsätzlich jeweils drei Fahrstreifen pro Fahrtrichtung zur Verfügung. Da diese Baumaßnahme nur etwa einen Kilometer hinter der bereits vorhandenen Baustelle des Ausbaus zwischen Leverkusen und Köln-Mülheim beginnt, wird aus Gründen der Verkehrssicherheit die dreistreifige Verkehrsführung zwischen diesen beiden Baustellen beibehalten.

Der Landesbetrieb bittet alle Verkehrsteilnehmer, ausreichend Zeit für diesen Streckenabschnitt einzuplanen, da Staus fast schon programmiert sind. Umfangreiche Änderungen der Verkehrsführung werden laut Starßen NRW nur außerhalb der Hauptverkehrszeiten ausgeführt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

A3: Arbeiten zwischen Dellbrück und dem Kreuz Köln-Ost


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.