| 16.02 Uhr

Köln-Mülheim
A3 in Köln: Schwerer Unfall - Autobahn stundenlang gesperrt

A3 in Köln: Schwerer Unfall - ein Toter - A3 stundenlang gesperrt
Rettungskräfte im Einsatz: Auf der A3 in Köln-Mülheim kam es zu einem schweren Unfall. FOTO: dpa, nar soe vfd
Köln. Auf der A3 in Köln ist es zu einem schweren Unfall gekommen. Dabei ist laut Polizei ein Mann ums Leben gekommen. Die Autobahn in Fahrtrichtung Frankfurt war stundenlang gesperrt.

Der Unfall ereignete sich am Freitagmorgen kurz nach der Auffahrt Köln-Mülheim, wie die Polizei unserer Redaktion mitteilte. Demnach stand auf dem Standstreifen ein Fahrzeug mit einer Panne. Die Warnblinklichter des Wagens waren angeschaltet.

Ein Mann - nach derzeitigem Stand der Fahrer des Pannenfahrzeugs - soll plötzlich auf die Fahrbahn getreten sein, dort wurde er von einem Lkw erfasst. Anschließend, so die Polizei, soll er noch von mehreren anderen Fahrzeugen überrollt worden sein. Der Mann kam ums Leben. Warum der Mann vom Seitenstreifen auf die Fahrspur ging, ist derzeit noch unklar. Genaue Angaben zur Identität des Mannes kann die Polizei im Moment noch nicht machen. Mit einem Ergebnis sei nicht vor nächster Woche zu rechnen.

Autobahn A3 in Richtung Frankfurt komplett gesperrt

Mitarbeiter von Straßen.NRW haben den Unfallort mit Baustellenzäunen abgesperrt. Daran angebrachte Planen verhinderten den Blick auf die Stelle, an der der Unfall passierte.

Die Autobahn A3 in Fahrtrichtung Frankfurt war stundenlang wegen der Bergungsarbeiten und Ermittlungen der Polizei gesperrt. Erst gegen Mittag konnte die Unfallaufnahme abgeschlossen werden, alle Fahrspuren der A3 wieder freigegeben werden.

Der Unfall führte zu einem langen Stau auf der Autobahn A3, in Spitzenzeiten war er auf rund elf Kilometer angewachsen, reicht zurück bis Leverkusen-Opladen. Auch mögliche Ausweichrouten waren schnell überlastet. So staute sich der Verkehr auf der B8 auf über acht Kilometer. Insgesamt musste die Autofahrer mit einem Zeitverlust von mindestens einer Stunde rechnen. Die Polizei riet den Autofahrern, den Bereich nach Möglichkeit weiträumig zu umfahren.

Alle aktuellen Staumeldungen finden Sie in unserem Staumelder.

(csr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

A3 in Köln: Schwerer Unfall - ein Toter - A3 stundenlang gesperrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.