| 20.35 Uhr

Protokoll des Parteitreffens und Gegendemos
So verlief der erste Tag des AfD-Parteitages in Köln

Demonstrationen gegen Bundesparteitag der AfD in Köln
Demonstrationen gegen Bundesparteitag der AfD in Köln FOTO: Arton Krasniqi
Am Samstag haben in Köln diverse Protestveranstaltungen rund um den Heumarkt gegen den AfD-Bundesparteitag stattgefunden. Dieser findet im Maritim Hotel in der Domstadt statt. Die Polizei war mit einem Großaufgebot im Einsatz. In unserem Protokoll des Tages können Sie die Ereignisse vom Samstag nachlesen. Von S. Dalkowski, C. Hauser, G. Mayntz, J. Rathcke, D. Schülbe, U. Felten, Köln
  • Die 600 Delegierten beschlossen, nicht über die von Frauke Petry geforderte "realpolitische" Ausrichtung der Partei abzustimmen. Viel Applaus erhielt hingegen der Co-Vorsitzende Jörg Meuthen. 
  • Die Polizei sicherte mit 4000 Beamten die Proteste rund um den AfD-Parteitag. Polizeipräsident Jürgen Mathies ist zufrieden mit dem Einsatz. 
  • Rund 10.000 Menschen demonstrierten überwiegend friedlich. 
  • Bei Blockade-Aktionen kam es zu Rangeleien mit der Polizei. Zwei Polizisten wurden verletzt, ein Verdächtiger wurde vorläufig festgenommen.
  • Auch Ministerpräsidentin Hannelore Kraft unterstützt die Proteste gegen den Parteitag.

 

  • 4/22/17 6:20 PM
    Offenbar wird den Delegierten der Abend zu lang: Um 20.15 beschließt der Parteitag, für heute Schluss zu machen. Ab 9 Uhr am Sonntagmorgen wird weiter beraten. Auf der Tagesordnung steht dann unter anderem die Verabschiedung des Programms zur Bundestagswahl. Außerdem soll ein Spitzenteam für die Wahl benannt werden. Wir werden auch am Sonntag für Sie vom AfD-Parteitag berichten.

  • 4/22/17 5:01 PM
    Die AfD beschließt, bis 21 h weiter über ihr Wahlprogramm zu beraten. Beruhigend nehmen die Delegierten zur Kenntnis, dass die "Abmarschwege", offenbar die Wege zu den Hotels, inzwischen "sicher" seien.
  • 4/22/17 4:18 PM
    Unsere Kollegen vor Ort, Claudia Hauser und Sebastian Dalkowski, haben die Ereignisse des Tages rund um das Maritim-Hotel zusammengefasst.


  • 4/22/17 3:55 PM
    Ein weiterer Punkt, den die AfD heute in Worte gefasst hat: Die Partei will das aktuell von Manuela Schwesig (SPD) geführte Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in seiner jetzigen Form abschaffen. Es solle künftig "Bundesministerium für Familie und Bevölkerungsentwicklung" heißen, beschloss der Parteitag. Die Antragsteller begründeten dies damit, dass das Ministerium in seiner jetzigen Form die "normale Ehe" zwischen Mann und Frau abwerte. Ein solches Ressort müsse alle Kraft darauf verwenden, "dass wieder mehr Kinder in Deutschland geboren werden".

  • 4/22/17 3:18 PM
    Unsere Reporterin Julia Rathcke hat die ersten politisch relevanten Fakten des Parteitages zusammengefasst.

  • 4/22/17 2:32 PM
    Die beiden Demonstrationszüge durch die Kölner Innenstadt sind beendet. Das meldet die Stadt Köln. Die Sperrungen am Neumarkt, dem Hohenzollernring, den Straßen Magnusstraße, Komödienstraße, Am Domhof, Alter Markt und am Heumarkt werden wieder aufgehoben. Die Stadt sagt, viele Teilnehmer der Demos haben sich auf den Heimweg gemacht. Die Sperrung des Rheinufertunnels zwischen Maritim-Hotel, Breslauer Platz nördlich des Hauptbahnhofes und der Deutzer Brücke bleibt noch bestehen.
  • 4/22/17 2:16 PM
    Arnold Plickert, NRW-Chef der Polizeigewerkschaft GdP, ist "bisher sehr zufrieden" mit dem Verlauf des Tages. "Wir haben zwar zwei verletzte Kollegen, ein brennendes Auto und zwei zerbrochene Scheiben, aber insgesamt ist das Konzept aufgegangen", sagt er. Einer der verletzten Beamte hatte einen Schlag mit einer Holzlatte abbekommen und musste genäht werden, er ist dienstunfähig. Der zweite wurde leicht verletzt. Plickert spricht von 800 bis 1000 gewaltbereiten Demonstranten, die nach Köln gekommen sind. "Die sind auch immer noch in der Stadt." Man müsse abwarten, wie der Nachmittag und der Abend verlaufe.
  • 4/22/17 1:25 PM
    Der Protestzug des Bündnisses "Köln gegen rechts" ist wieder auf den Heumarkt zurückgekehrt. Rike ist mitgezogen und sagt: "Das war so lieb." Sie hat an der Demo teilgenommen, weil sie festgestellt hatte: "Ich konnte gut klagen, wurde aber selbst nie aktiv."
  • 4/22/17 1:24 PM
    700 Minuten Beratung von Änderungsanträgen zum AfD-Wahlprogramm laufen. Aus der Forderung nach Abschiebung von Schwerkriminellen wird die Forderung nach Abschiebung auch schon von Kleinkriminellen. Mittendrin bittet Frauke Petry ums Wort. Sie widerspricht Meldungen, wonach sie den Parteitag verlassen habe. Sie sei Vorsitzende und bleibe deshalb bis zum Schluss, melde sich nur mal zum Kaffeetrinken ab.
  • 4/22/17 12:37 PM
    Im Grüngürtel hat zwischen Aachener Straße und Venloer Straße die Kundgebung des Festkomitees Kölner Karneval begonnen. Bettina Böttinger moderiert die Veranstaltung, Präsident Christoph Kuckelkorn sowie diverse Kölner Bands wie Kasalla, Brings und die Höhner loben das Engagement der Kölner an diesem Tag. Viele Familien mit Kindern sind unter den Gästen, die Rheinenergie schenkt kostenlos Trinkwasser an alle aus. Das Eröffnungslied ("Stammbaum" von den Bläck Fööss) haben Künstler und Demonstranten gemeinsam gesungen. Die Technik fiel zwar ausgerechnet in dem Moment aus, gesungen und geschunkelt wurde trotzdem. Bis ca. 17 Uhr treten jetzt Künstler und Bands auf der Bühne auf.
  • 4/22/17 12:36 PM
    Während des Demozuges hat ein Unbekannter die Glastür einer Bankfiliale zertrümmert. Auch die Scheibe einer McDonalds-Filiale am Dom ging zu Bruch. "Nach unseren Erkenntnissen waren es Personen, die unter den Demonstranten waren", sagte ein Polizeisprecher. Festnahmen gab es nicht.
  • 4/22/17 12:09 PM
    Polizeisprecher Christoph Gilles will den Tag nicht vor dem Abend loben, aber bis zum frühen Nachmittag sei die Taktik der Polizei aufgegangen. Die Lage in Köln sei bislang überwiegend friedlich, sagte er.
  • 4/22/17 12:00 PM
    Auch NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft ist zur zentralen Kundgebung nach Köln gekommen. "Hier stehen viele aufrechte Demokraten und sagen klipp und klar: Wir wollen so bleiben, wie wir sind - ein vielfältiges, ein offenes, ein tolerantes Land", sagte sie der dpa. Am Morgen habe es zwar einige Ausschreitungen gegeben, doch was sie nun bei der zentralen Kundgebung auf dem Kölner Heumarkt erlebe, sei "buntes Aufstehen für die Demokratie, und das finde ich großartig".
  • 4/22/17 11:59 AM
    Der AfD-Parteitag feiert Jörg Meuthen, Frauke Petry bleibt versteinert sitzen. Ihrem Kurs hatte Meuthen eine klare Absage erteilt: Keine Koalitionsdebatten. Seine Botschaft: nicht Realpolitik statt Fundamentalopposition, sondern Fundamentalopposition als AfD-Erfolgspolitik.
  • 4/22/17 11:49 AM
    Ko-Vorsitzender Jörg Meuthen erntet beim AfD-Parteitag viel Applaus für die Redepassagen, in denen er von "unserem Land" spricht, das die AfD sich kämpferisch zurückerobern wolle. Und für seine Kritik an seiner Ko-Vorsitzenden Petry und ihrer "trügerischen" Wahrnehmung einer AfD-Auseinandersetzung zwischen Realpolitik und Fundamentalopposition.
powered by Tickaroo
Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

AfD-Parteitag 2017 in Köln live: 10.000 protestieren friedlich bei Demo


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.