| 00.00 Uhr

Köln
Auf einer Zeitreise durch die Krimi-Stadt

Köln: Auf einer Zeitreise durch die Krimi-Stadt
Der Film "Mord de Cologne" wurde hauptsächlich im Literaturhaus Köln gedreht und wird hier auch morgen gezeigt. FOTO: Eppinger
Köln. Im Rahmen des "Crime Cologne Special" gibt es in dieser Woche eine Film-Preview und einen finnischen Abend mit Simo Hiltunen. Von Justine Holzwarth

Vom 1. bis 7. Oktober 2018 wird zum siebten Mal das Kölner Krimifestival "Crime Cologne" stattfinden. Krimi-Fans dürfen sich wieder auf ein hochkarätiges, facettenreiches Programm mit zahlreichen nationalen und internationalen Autoren und Lesungen an spannenden Locations freuen. Das Festivalprogramm wird im Mai 2018 bekannt gegeben, zeitgleich startet der Vorverkauf über Kölnticket.

Damit die Wartezeit bis zur Crime Cologne 2018 nicht ganz so lang ist, gibt es in dieser Woche noch zwei weitere Veranstaltungen im Rahmen des "Crime Cologne Special": Zunächst findet morgen um 19 Uhr die Film-Preview "Mord de Cologne" im Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39, statt. Gemeinsam mit dem Literaturhaus Köln und dem WDR lädt die Crime Cologne zu der Preview des Films von Regisseur Florian von Stetten ein.

Der Dokumentationsfilm schickt Christine Westermann mit vier Kriminalromanen - von Frank Schätzing, Petra Reategui, Barbara Becker-Jákli und Stefan Winges - auf eine Zeitreise durch die Krimi-Stadt Köln, begleitet von der Frage "Wie viel Wahrheit steckt in der Fiktion?". Nach der Vorführung des Films, der zu großen Teilen im Literaturhaus Köln gedreht wurde, findet ein kurzes Filmgespräch mit dem Regisseur statt. Der Eintritt ist frei, Anmeldungen werden unter wdr.dok@wdr.de unter dem Stichwort "Crime" angenommen.

Am Donnerstag dürfen sich Fans nordischer Krimiliteratur auf die deutsche Premierenlesung des finnischen Bestsellerautors Simo Hiltunen freuen, der im Café Stanton, Schildergasse 57, seinen neuen Kriminalroman "Die Stunde des Wolfs" vorstellt. Anlässlich der 50-jährigen Städtepartnerschaft zwischen Köln und Turku steht bei diesem "Dine & Crime"-Abend Finnland im Fokus. Garniert wird die Lesung mit kulinarischen Spezialitäten aus dem Land der tausend Seen. Die Moderation des Abends übernimmt der Verleger und Autor Reinhard Rohn. Die deutsche Stimme ist Ronald Kukulies.

Info Eintrittskarten kosten im Vorverkauf und an der Abendkasse 35 Euro inklusive finnischer Speisen und Begrüßungsgetränk. Tickets sind unter 02 21/28 01 erhältlich. www.crime-cologne.com

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Köln: Auf einer Zeitreise durch die Krimi-Stadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.