| 10.29 Uhr

Köln
Auto schleudert in Haltestelle – drei Schwerverletzte

Köln: Auto kracht in Haltestelle
Köln: Auto kracht in Haltestelle FOTO: Jasmin
Köln. Schwerer Unfall am frühen Ostersonntag: Gegen 7.15 Uhr ist ein Kleinwagen in die KVB-Haltestelle Universität auf der Zülpicher Straße in Köln gekracht. Der Fahrer und zwei Insassen wurden schwer verletzt. 

Nach Informationen der Polizei hatte der Fahrer auf der Zülpicher Straße die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Das Fahrzeug kam von der Straße ab, durchbrach das Geländer an der Haltestelle, schleuderte gegen einen Ampelmast und kam schließlich auf den Gleisen zum Stehen. 

Die Feuerwehr musste zwei Insassen aus dem Wrack befreien. Eine Frau konnte sich trotz erheblicher Verletzungen selbst befreien, wie die Feuerwehr mitteilte. Alle drei Personen kamen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Von Feuerwehr und Rettungsdienst waren 37 Einsatzkräfte, darunter drei Notärzte, mit 17 Fahrzeugen im Einsatz.

Die Straßenbahn der Linie 9 musste für die Zeit der Bergungsarbeiten einen Umweg fahren, wie die KVB auf Twitter mitteilte.

(met)