| 13.45 Uhr

Streit auf Sportplatz eskaliert
Basketballer bei Schlägerei in Köln lebensgefährlich verletzt

Köln. Bei einem Basketballspiel in Köln sind am Samstagnachmittag zwei Männer derart aneinander geraten, dass bald die Fäuste flogen. Dabei schlug einer der Kontrahenten mit dem Kopf so heftig auf den Asphalt auf, dass er lebensgefährlich verletzt wurde. 

Wie die Polizei mitteilt, spielten die Männer (35 und 27 Jahre alt) auf dem Platz zwischen Vogelsanger und Venloer Straße in gegnerischen Mannschaften gegeneinander. Während des Spiels entstand zwischen den Männern den Angaben zufolge ein Streit, der in einer Schlägerei endete. Der 35-Jährige schlug den 27-Jährigen so heftig, dass er zu Boden ging. Dabei zog er sich lebensgefährliche Verletzungen zu. 

Der 35-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den Mann.

(sef)