| 10.53 Uhr

A59 bei Bonn
Betrunkener Autofahrer flieht nach Unfall

A59 bei Bonn: Fahrerflucht nach Zusammenstoß mit Lkw
Die Polizei war wegen des Unfalls auf der A59 im Einsatz. FOTO: dpa, tba mg cul kde
Bonn/Köln. Ein 39 Jahre alter Autofahrer hat sich nach einem Zusammenstoß mit einem Lastwagen auf der Autobahn 59 in Richtung Köln aus dem Staub gemacht. Die Polizei fand ihn später bei der Arbeit.

Der Fahrer war am späten Dienstagabend zwischen Bonn-Nordost und Sankt Augustin mit seinem Wagen auf den Lkw aufgefahren, wie ein Polizeisprecher in Köln am Mittwoch sagte. Der Wagen drehte sich und blieb auf der Überholspur stehen.

Die Rettungskräfte fanden nur noch das verlassene Auto vor und suchten auch mit einem Hubschrauber nach dem möglicherweise Verletzten. Zeugen berichteten, dass der Mann in ein angrenzendes Waldstück geflüchtet sei. Der Fahrer wurde später stark betrunken im Keller seiner Arbeitsstelle gefunden. Er musste eine Blutprobe sowie seinen Führerschein abgeben. Der Fahrer des Lastwagens hatte von dem Unfall zunächst gar nichts bemerkt.

 

(lnw/veke)