| 22.50 Uhr

Köln
Bombe erfolgreich entschärft

Köln. Auf dem Gelände einer ehemaligen Tankstelle haben Bauarbeiter in Köln einen Blindgänger entdeckt. Die 125 Kilogramm-Bombe amerikanischer Bauart wurde kurz nach 22.30 Uhr entschärft. Rund 3000 Personen mussten ihre Häuser verlassen. Alle Straßensperren wurden aufgehoben.

Die Bombe befand sich auf einem Grundstück am Lindenthalgürtel 100, das derzeit umgebaut werde, sagte eine Sprecherin der Stadt Köln auf Anfrage unserer Redaktion. Früher habe sich dort eine Tankstelle befunden, nun solle dort neu gebaut werden. Bei den Vorbereitungsarbeiten dafür habe ein Bauarbeiter die Bombe gegen 15 Uhr entdeckt.

Der Evakuierungsbereich lag in einem Radius von 300 Metern um den Fundort. Eine Aufenthaltsmöglichkeit für Anwohner, die ihr Haus verlassen mussten, gab es in der Schule Biggestraße 2. Die betroffenen Straßen wurden von der Polizei ab 20 Uhr gesperrt.

Hier eine Karte des Fundorts:

Wir berichten an dieser Stelle aktuell über die weiteren Entwicklungen.

(hebu)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.