| 14.11 Uhr

38-Jähriger festgenommen
Mitarbeiter der Kölner Verkehrsbetriebe angegriffen

Köln. In Köln hat ein Mann in der Innenstadt einen Mitarbeiter der Kölner Verkehrsbetriebe angegriffen und bespuckt. Der 38-Jährige Angreifer hatte zuvor auf einen Bahnsteig uriniert.

Der 48-Jährige KVB-Mitarbeiter und ein Kollege (44) haben den Alkoholisierten laut Polizei auf der Zwischenebene des Neumarktes auf sein Verhalten angesprochen. Der 38-Jährige soll daraufhin unvermittelt mit der Faust in Richtung des KVB-Angestellten geschlagen haben. Der Schlag lief ins Leere.

Der Angreifer stürzte durch seine eigene Ausholbewegung zu Boden und riss seinen Kontrahenten mit. Der 38-Jährige trat nun mehrfach in Richtung des Kopfes des 44-Jährigen. "Der Mann bespuckte uns zudem und sagte, dass wir jetzt alle mit Hepatitis infiziert seien", soll der Mitarbeiter bei der Anzeigenaufnahme gesagt haben.

Alarmierte Polizisten nahmen den Wohnungslosen, der sich nun in einem Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten muss, vorläufig fest.

(see)