| 19.52 Uhr

Vom Hunger getrieben
Burgerdieb springt in Köln über Ladentheke und bedient sich

Köln. Ein 21-Jähriger ist am Mittwoch in einem Kölner Bahnhof über die Ladentheke eines Schnellrestaurants gesprungen und hat sich vier Burger genommen. "Er hatte einfach Hunger und hat sich da selbst bedient", sagte eine Sprecherin der Bundespolizei.

Die Angestellten hielten den Mann fest und riefen die Polizei. Die Beamten wiesen den in Köln lebenden Franzosen darauf hin, dass man an mehreren Stellen in der Stadt gratis Essen bekomme, wenn man Hunger habe und sich nichts kaufen könne.

Verpassen Sie keine Nachrichten aus der Region. Wir schicken Ihnen eine Übersicht per WhatsApp. Melden Sie sich jetzt an!

(lnw)