| 14.18 Uhr

Nach missglücktem Überfall in Köln
Juwelier-Räuber ruft selbst die Polizei an

Köln. Ein 38 Jahre alter Mann wollte am Wochenende ein Kölner Juweliergeschäft überfallen, wurde aber von der resoluten Verkäuferin vertrieben. Später meldete er sich freiwillig bei der Polizei. 

Der polizeibekannte 38-Jährige kam laut Polizei am Samstag gegen 17 Uhr in das Juweliergeschäft an der Kölner Pfeilstraße und bedrohte die Verkäuferin mit einem spitzen Gegenstand. Er forderte Bargeld, die 72-Jährige stieß ihn aber zurück und sagte ihm, er solle das Geschäft sofort verlassen. 

Der Mann flüchtete ohne Beute zu Fuß in Richtung Mittelstraße. In der Nacht wählte er den Notruf und räumte ein, den Juwelier überfallen zu haben. Streifenbeamte nahmen ihn in seiner Wohnung in Köln-Chorweiler fest.

Ein Richter schickte den Mann in Untersuchungshaft. 

(hsr)