| 14.14 Uhr

Köln
Trickbetrügerpaar aus Düsseldorf festgenommen

Köln. Am Dienstag sind im Kölner Agnesviertel ein Mann und eine Frau aus Düsseldorf festgenommen worden, die im Verdacht stehen, Mitglieder einer Bande von Trickbetrügern zu sein.

Ohne die Aufmerksamkeit zweier Zeugen wäre die Festnahme nicht möglich gewesen. Die Zeugen waren auf das Paar aufmerksam geworden, nachdem diese ihren Wagen vor einem Wohnhaus in der Lupusstraße geparkt hatten, aber lediglich die Frau das Fahrzeug verließ und sich in der Nähe des Hauseinganges aufhielt.

Als dann ein älterer Herr folgte und in das Haus ging, eilte auf den Eingang zu und betrat hinter dem Senior den Hausflur. Eine Zeugin beobachtete dank der Glasbausteine im Flur des Mehrfamilienhauses, dass die Unbekannte in die zweite Etage ging, das Haus dann aber nach geraumer Zeit wieder verließ.

Anschließend begab sich die Verdächtige zu ihrem Begleiter, der zwischenzeitlich sein Fahrzeug außer Sichtweite neu geparkt hatte. Gemeinsam betraten sie, nachdem sie sich Mützen aufgesetzt hatten, erneut das Haus. Dort klingelten sie in der zweiten Etage an der Tür einer Wohnung, führten augenscheinlich ein Gespräch und kamen erneut aus dem Objekt.

Die Zeugen informierten umgehend die Polizei. Wenig später klickten bei den Verdächtigen die Handschellen. Ersten Ermittlungen nach hatten die Trickbetrüger versucht, sich Zugang in die Wohnung eines älteren Ehepaares zu erschleichen. Diese hatten die Fremden jedoch nicht herein gelassen.

Beide in Düsseldorf wohnhaften Tatverdächtigen sind der Polizei bereits hinreichend bekannt. Die Polizei prüft eine Vorführung vor den Haftrichter. 

(csr)