| 17.00 Uhr

Überfall in Köln-Höhenhaus
Räuber überwältigt 58-Jährige in ihrer Wohnung

Köln. Ein bislang unbekannter Räuber hat am Samstag eine Kölnerin in ihrer Wohnung im Stadtteil Höhenhaus überfallen. Der Täter soll einen kölschen Akzent gehabt haben. 

Gegen 11 Uhr habe es auf der Peter-Warnecke-Straße an der Wohnungstür der 58-Jährigen geklingelt, informiert am Montag die Polizei. Als sie die Türe öffnete, sei sie unmittelbar von einem maskierten Mann in die Wohnung gedrängt worden. Der Räuber soll demnach mehrfach auf die Frau eingeschlagen und sie gefesselt haben. In der Wohnung stahl der Täter einen Tresor und flüchtete.

Der 58-Jährigen gelang es durch Hilferufe, Nachbarn auf sich aufmerksam zu machen, die die Polizei alarmierten. Ein Rettungswagen brachte die Kölnerin in ein Krankenhaus.

Diese beschrieb den mit kölschen Akzent sprechenden Täter wie folgt: Etwa 20 bis 25 Jahre alt, schlanke Statur, grau-blaue Mütze, Tuch über Mund und Nase gezogen. Er trug ein blaues Sweatshirt, eine grau-schwarze  Arbeitshose mit abgesetzten Taschen und neon-rote Turnschuhe.

Das Kriminalkommissariat 14 sucht Zeugen, die Hinweise auf den Täter oder ein mögliches Fluchtfahrzeug geben können. Sie können sich unter Telefon 0221 229-0 oder per E-Mail unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de melden.

(top)