| 14.11 Uhr

Christopher-Street-Day (CSD)
Zur Parade am Sonntag werden rund 800 000 Zuschauer erwartet

Fotos: Hunderttausende beim Christopher Street Day in Berlin
Fotos: Hunderttausende beim Christopher Street Day in Berlin FOTO: afp, ab EJ
Köln. Regenbogenbunt geht es am Sonntag, 5. Juli, in Köln zu. Um 12 Uhr ziehen von der Mindener Straße in Deutz mehrere tausend Lesben, Schwule und Transsexuelle Richtung Innenstadt. Die Parade mit Wagen und Fußgruppen ist der Höhepunkt des Christopher-Street-Day (CSD) in Köln. Erwartet werden rund 800 000 Zuschauer, die sich längst nicht mehr damit begnügen, nur die Straßenränder zu säumen. Dankbar für den "Fastelovends"-Ableger mitten im Sommer sind sie gleichfalls fantasievoll kostümiert und feiern kräftig mit.

Unter anderem mit Live-Programm auf drei Bühnen beim CSD-Straßenfest (Hauptbühne auf dem Heumarkt, Politur-Bühne auf dem Alter Markt und Tanzbühne vor dem Gürzenich), das schon am Freitag, 3. Juli, beginnt (Freitag 18-22 Uhr, Samstag 14-22.30 Uhr, Sonntag 14-22 Uhr). Dass es beim CSD eigentlich um Gleichberechtigung geht, vergessen die Besucher da schon mal gerne.

Alle Fotos vom Sonntag finden Sie auf TONIGHT.de!

(sus)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Cologne Pride: Zum CDS in Köln werden 800.000 Zuschauer erwartet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.