| 00.00 Uhr

Köln
Der "Musical Dome Köln" bleibt bis zum 31. März 2019

Köln: Der "Musical Dome Köln" bleibt bis zum 31. März 2019
Die Glasfassade des Musical Domes ist ein architektonischer Blickfang.
Köln. Die Verträge für die Verlängerung des Standortes für das blaue Zelt an der Rheinpromenade wurden jetzt unterzeichnet. Von Justine Holzwarth

In der Ratssitzung der Stadt vom 28. Juni wurde der Verlängerung des Gestattungsvertrages für den "Musical Dome" bis zum 31. März 2019 zugestimmt. Nun sind auch die dazugehörigen Verträge unterzeichnet. Da das Staatenhaus weiterhin als Interimsspielstätte der Oper Köln dient und sich dadurch der geplante Umbau zu einem Musical-Theater verschiebt, wird so der facettenreiche Kulturstandort Köln gesichert.

"Wir begrüßen den Beschluss der Stadt, den ,Musical Dome' über den 31. Januar 2017 hinaus zu erhalten. Nach dieser Entscheidung, die erforderlich wurde, weil die Oper das Staatenhaus weiterhin als Interimsspielstätte nutzt, freuen wir uns darauf, das künftige Programm zu gestalten. Erklärtes Ziel ist es, den Kölnern und ihren Gästen weiterhin erstklassiges Entertainment im ,Musical Dome' zu präsentieren", sagt Maik Klokow, Geschäftsführer der Mehr! Entertainment, über die Verlängerung des Gestattungsvertrages. Ursprünglich nur als Provisorium gedacht, wurden in den vergangen Jahren im Musical Dome viele große Produktionen gespielt. So waren Saturday Night Fever, We will rock you oder auch Dirty Dancing Publikumsmagneten.

Im Oktober feiert der "Musical Dome" bereits sein 20- jähriges Bestehen. Über 50 Produktionen sowie die dreijährige Spielzeit der Oper Köln bedeuten jede Menge Gäste. Da das an keinem Theater spurlos vorbei geht, wurden im Juli an den spielfreien Tagen die Stühle im gesamten Innenraum ausgetauscht. Ab sofort bietet sich dem Publikum im "Musical Dome" ein neuer Sitzkomfort. Zurzeit spielt in dem blauen Theaterzelt am Rheinufer Bodyguard. Der preisgekrönte Musical-Hit vom Londoner West End wird von BB Promotion veranstaltet und feierte im November 2015 seine deutschsprachige Uraufführung in Köln. Mit der bekannt gegebenen Standortverlängerung kann nun der Spielplan über den Januar 2017 hinaus gestaltet werden.

Der aktuelle Spielplan sieht wie folgt aus: Das Musical Bodyguard wird ganzjährig mittwochs bis sonntags aufgeführt, am 24. Oktober steht Ralf Schmitz auf der Bühne, am 19. Dezember "Der Nussknacker", am 16. Januar 2017 "Schwanensee" und am 30. Januar 2017 singen "The Harlem Gospel Singers".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Köln: Der "Musical Dome Köln" bleibt bis zum 31. März 2019


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.