| 00.00 Uhr

Köln
Deutliches Passagierplus am Kölner Flughafen

Köln. Der Kölner Flughafen wächst weiter in Rekordtempo: Im Januar zählte man dort 689.666 Passagiere. Das waren 160.000 mehr als im Vorjahresmonat - ein Plus von 30 Prozent. "Das sind Wachstumszahlen, die wir zuletzt vor über zehn Jahren zu Beginn des Low-Cost-Booms gesehen haben. Und auch in den kommenden Monaten rechnen wir mit einem steilen Aufwärtstrend, der uns viele zusätzliche Passagiere und deutlich zweistellige Wachstumsraten bescheren wird", sagt Flughafenchef Michael Garvens.

Der Zuwachs von 30 Prozent im Januar ist der zweitbeste Wert in der jüngeren Geschichte des Airports. Lediglich im Oktober 2003, als die damals neuen Low-Cost-Carrier Germanwings und Hapag-Lloyd Express in Köln/Bonn für einen rasanten Aufschwung sorgten, lag das monatliche Wachstum bei 41 Prozent oder 220.000 Passagieren.

Hauptgründe für die aktuell positive Entwicklung sind vor allem der Start der neuen Lufthansa-Tochtergesellschaft Eurowings, die seit November vorigen Jahres 10 Low-Cost-Langstrecken ab Köln/Bonn anbietet, und das Wachstum der irischen Ryanair. Der Flughafen Köln/Bonn gehört aktuell zu den am schnellsten wachsenden Airports in Deutschland. Bereits im abgelaufenen 4. Quartal 2015 lag er mit einem Plus von 17 Prozent an der Spitze der großen Verkehrsflughäfen.

(step)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Köln: Deutliches Passagierplus am Kölner Flughafen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.